| 00.00 Uhr

Hamminkeln
Spieleparadies im Schlossgarten

Hamminkeln: Spieleparadies im Schlossgarten
Jugendleiter Thomas Janssen und Rita Nehling-Krüger, Leiterin des Fachbereichs Jugend, Sport und Kultur, präsentieren das Programm. FOTO: Hermann
Hamminkeln. Zum Weltkindertag am 20. September findet ein großer Aktionstag in Ringenberg statt. Alle Hamminkelner Kindertages- und Jugendeinrichtungen machen mit. Von Thomas Hesse

Rita Nehling-Krüger blickte prüfend zum Himmel. Die Sonne war durchgekommen, pittoreske Wolkenberge schoben sich durchs Blau. "Wenn das Wetter so ist wie heute, wird die Veranstaltung ein großer Erfolg", sagte die Leiterin des Fachbereichs Jugend, Sport und Kultur im Rathaus. Das wäre schön. Denn das Programm am Sonntag, 20. September, zum Weltkindertag, das sie jüngst mit Jugendleiter Thomas Janssen vorstellte, hat alle Voraussetzungen, um viele Menschen anzuziehen.

Vor einigen Jahren, als das große Fest am Schloss Ringenberg erstmals stattfand, war die Resonanz jedenfalls gewaltig. Nun wird von 14 bis 18 Uhr vor und rund um die historische Schlosskulisse jede Menge Aktion herrschen. Alle Kindertages- und Jugendeinrichtung der Stadt sowie der Kirchenkreis Wesel gestalten das Programm mit.

Im Innenhof wird nicht nur viel Leckeres geboten. Hier steht die Bühne, auf der viel los ist. Die Burghofbühne Dinslaken bietet einen Theaterworkshop an, der Kinderchor der Pero Campesionos singt, die Musikschule tritt ebenso wie die Musik AG der Gesamtschule und einige andere auf. Zum Abschluss wirbelt der Zirkus Butterfly des Konrad-Duden-Gymnasiums Wesel (KDG) akrobatisch über die Bretter. Integriert in das Programm ist auch der malerische Schlossgarten. Kinder finden hier ein tolles Kreativ- und Spieleangebot. Bewegung bis zum Baumklettern ist angesagt. Einbezogen ist außerdem der Hof der ehemaligen Grundschule Ringenberg. Mit Tempo und Geschick geht's hier auf den Kettcar-Kurs. Ein Teil der Straße Wolfsdeich wird zur Kunststraße für malende Kinder. Hier lädt auch die Jugendfeuerwehr zu spritzigen Wasserspielen ein.

Möglich gemacht wird diese Vielfalt an Angeboten von Sponsoren. "Die Unterstützung ist groß. Jeweils ein Sponsor ist für eine Attraktion gewonnen worden", erzählt Janssen. Er hat auch besonderes Gefährt akquiriert: ein historisches Eis-Fahrrad. Das wird sicher viel Zuspruch finden.

Familienfreundlich sind die Preise. Eine Vier-Euro-Karte - Spiele, Eis und Gebäck inclusive - gibt es für Kinder, Eltern zahlen geringe Einzelpreise. Die Nulltarif-Zeiten sind jedenfalls vorbei, der Gesamterlös fließt aber in die Kinder- und Jugendarbeit zurück.

Das Fest zum Weltkindertag verspricht also ein hoffentlich von der Sonne verwöhnter Ort der Begegnung zu werden. "Das Schloss Ringenberg erwacht aus dem Dornröschenschlaf", formulierte Rita Nehling-Krüger. Das dörfliche Schlossambiente hat es in der Tat verdient, häufiger wachgeküsst zu werden.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Hamminkeln: Spieleparadies im Schlossgarten


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.