| 13.41 Uhr

Handball
BWD: Titeltraum ist geplatzt

Die Erfolgsserie von BW Dingden wurde im Gipfeltreffen der Handball-Bezirksliga gestoppt. Die Mannschaft, die sich mit sieben Siegen in Folge auf den zweiten Tabellenplatz vorgearbeitet hatte, verlor am Samstag beim Spitzenreiter TuS Lintfort mit 21:27 (10:11). Der Traum vom Titel ist damit bei nun vier Punkten Rückstand auf den Klassenbesten für die Blau-Weißen geplatzt. "Das war's. Die Meisterschaft ist entschieden. Lintfort wird sich den Titel nicht mehr nehmen lassen", sagte BWD-Akteur Jörg Laufenburg.

BW Dingden durfte bis zum 16:16 in der 40. Minute hoffen, die Chancen auf den Aufstieg mit einem Sieg wahren zu können. Wobei sich die Mannschaft zu diesem Zeitpunkt aber schon bei Torhüter Stefan Bußkamp bedanken konnte, dass er sie mit einigen Paraden in der Partie gehalten hatte. Dann sorgte der überragende Lintforter Marc Neervort mit sechs Treffern in Folge für die Entscheidung in der Begegnung.

Die Enttäuschung war bei den BWD-Akteuren nach dem Abpfiff verständlicherweise groß. "Wir haben die Meisterschaft aber nicht heute verspielt. Schmerzlich waren vor allem die Niederlagen gegen Teams aus der unteren Tabellenhälfte", meinte Laufenburg. Am Samstag fand die Mannschaft zudem nicht zur guten Form der letzten Wochen, in der sie Erfolge gegen die anderen Teams aus der Spitzengruppe geschafft hatte. "Die Leistung in der Abwehr war noch in Ordnung. Doch im Angriff haben wir enttäuscht, weil wir viel zu viele Chancen ausgelassen haben", sagte Laufenburg.

BW Dingden: Bußkamp, Narberhaus - Laufenburg (1), Belting (1), Schmitz (2), Vehns, van Stegen (7/2), Daniels, Tepasse, Scheper (2), van der Linde (3), Brauer (3), Weidemann (2).

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Handball: BWD: Titeltraum ist geplatzt


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.