| 13.04 Uhr

Fußball
C-Junioren: PSV darf jetzt vom Titel träumen

Die C-Junioren des PSV Wesel befinden sich weiter in der Erfolgsspur und dürfen sich mittlerweile berechtigte Hoffnungen auf den Titel in der Fußball-Niederrheinliga machen. Am Samstag gab's gegen Schlusslicht SV Straelen den vierten Sieg im vierten Spiel des Jahres. Nach dem 3:1 (1:1)-Erfolg steht der PSV mit 32 Punkten auf dem dritten Tabellenplatz. 32 Zähler weist auch der Zweite Bayer Uerdingen auf, das beim SC Union Nettetal verlor und schon zwei Spiele mehr ausgetragen hat als der PSV. Spitzenreiter ist RW Oberhausen, das einen Punkt und ein Spiel Vorsprung vor dem Team von Trainer Bernd Pagojus hat und morgen um 19 Uhr zur Nachholpartie beim PSV Wesel antreten muss.

"Sollten wir dieses Spiel auch noch gewinnen, muss man im Kampf um die Meisterschaft mit uns rechnen", sagte Pagojus, für den die intensive Arbeit in der Winterpause der Hauptgrund für den positiven Lauf seiner Schützlinge ist. "Wir können eben immer noch zulegen", meinte Pagojus. So war es auch gegen den SV Straelen, der die schnelle Führung des Gastgebers durch Oguzhan Derebasi (3.) nur fünf Minuten später ausglich.

Doch der PSV erhöhte in der zweiten Hälfte das Tempo und kam durch zwei Treffer von Oliver Hooymann (51., 62.), der jeweils nach Sololäufen von Marius Laub erfolgreich abstaubte, noch zum verdienten Sieg. "Jetzt hoffen wir, dass uns gegen RW Oberhausen viele Zuschauer unterstützen werden", sagte Bernd Pagojus.

PSV Wesel: Zwickhorst – Himmelreich (25. Laub), Tebrügge, Derebasi, Görtzen, Üffing, (21. Pabel), Pagojus, Bruns (36. Gundermann), Hafels, Hooymann, Kanning.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Fußball: C-Junioren: PSV darf jetzt vom Titel träumen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.