| 19.01 Uhr

Leichtathletik
Crosslauf: Doppelsieg für Rapid Ramirez

Beim zweiten Sparkassen-Crosslauf der Fußball-Abteilung des SV Schermbeck gab es am Samstag einige Änderungen gegenüber der Premiere vor einem Jahr. Die Zahl der Mountainbiker, die auf dem Waldsportplatz an den Start gingen, hatte sich mit 18 Teilnehmern mehr als verdoppelt. Organisator Ludger Zens hatte in der von ihm betreuten Mountainbike-AG der Gesamtschule kräftig geworben. Zweimal musste die 3,6 Kilometer lange Strecke absolviert werden. Max Zens siegte vor Julius Berger und Marvin Dahlhaus. "Im nächsten Jahr werden wir auch für Erwachsene ein Mountainbike-Rennen anbieten", kündigte Michael Benninghoff, Sportlicher Leiter der Fußball-Abteilung, an.

45 Staffeln gingen beim Crosslauf an den Start – nur drei mehr als 2009. Da hatten die Veranstalter mehr erwartet. "Wir wollen in den nächsten Jahren daran arbeiten, dass die Beteiligung besser wird", meinte Reinhard Hoffacker von der Verbands-Sparkasse. Der SVS hatte eigentlich damit gerechnet, dass gut 70 Staffeln mitlaufen würden. Doch da gab's bei der Verkündigung des Meldeergebnisses offenbar ein Missverständnis.

Die Streckenlänge für Jugendliche blieb mit 2,9 Kilometern unverändert. Nachdem im vergangenen Jahr die Erwachsenen die Strecke als sehr leicht bewertet hatten, wurden diesmal 700 Meter angehängt. "Die Route bot alle Facetten eines Geländelaufes", lobte Günther Kohls vom Weseler Berufskolleg. "Der Boden war sehr schwer", schilderte Martin Schulze, Startläufer der Feuerwehr-Staffel. Die schnellste Mannschaft stellte Rapid Ramirez. Das zweite Team mit Helmut Damm, Thomas Drieschner und Stephan Schleuter siegte in 41:16,23 Minuten. Rapid Ramirez I (Kurt Tohermes, Björn Malmei, Ingo Krutzinnaals) kam in 41:38,85 Minuten auf Rang zwei.

Die weiteren Sieger: Damen: Zens and Friends (Ester Stockhote, Betty Stockhote, Ester Stockhote) 47:34,58 Minuten; Mixed: Berufskolleg Wesel II (Felicia van Schwaamen, Lars Klein-Hitpaß, Julian Rathofer) 47:19,81; Männliche Jugend: Weseler TV I (Oliver Dubiel, Yannick Schneider, Stefan Sanders) 46:35,47; Weibliche Jugend: Weseler TV (Julia Zurell, Anette Rademacher, Katharina Frach) 53:50,17; Schüler: LG Hünxe (Martin Ernst, Jakob Schlender, Yannis Bromby) 48:50,05; Schülerinnen: Die drei Quasselstrippen, (Nele Sadlo, Anna Kleinsteinberg, Ann-Kristin Giesbers) 51:16,20.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Leichtathletik: Crosslauf: Doppelsieg für Rapid Ramirez


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.