| 00.00 Uhr

Lokalsport
Gelungene Generalprobe für Christian Külkens

Lokalsport: Gelungene Generalprobe für Christian Külkens
Melanie Külkens vom Weseler Schwimmverein erreichte über 100 Meter Brust in 1:26,52 Minuten den zweiten Platz. FOTO: Gerd Hermann
Wesel. Das Talent des Weseler Schwimmvereins zeigt beim Hanse-Schwimmfest, dass es für seine DM-Premiere bestens gerüstet ist. Von Joachim Schwenk

Christian Külkens wird in drei Wochen wieder ein Stück Vereinsgeschichte schreiben. Das hat das Talent des Weseler Schwimmvereins in den vergangenen Jahren bereits in schöner Regelmäßigkeit getan. Erst im Juni schaffte es der 18-Jährige als erster Athlet des seit mehr als einem Jahrhundert bestehenden Clubs, bei der Deutschen Jahrgangs-Meisterschaft in Berlin eine Medaille zu gewinnen. Külkens erreichte über 50 Meter Brust, seiner Paradedisziplin, mit einer deutlichen Steigerung auf 29,98 Sekunden den dritten Platz im Jahrgang 1998.

Christian Külkens hat seine Bestzeit über diese Distanz mittlerweile noch einmal um mehr als eine halbe auf 29,45 Sekunden gedrückt. Damit sicherte er sich einen Startplatz bei der offenen Deutschen Kurzbahn-Meisterschaft in Berlin (17. bis 20. November), was bislang noch kein Sportler seines Vereins geschafft hat. Die besten 100 Schwimmer im Land sind pro Disziplin für die Titelkämpfe qualifiziert. Der Weseler liegt derzeit in der für die Teilnahme entscheidenden deutschen Bestenliste, die von Welt- und Europameister Marco Koch aus Darmstadt in 27,12 Sekunden angeführt wird, auf dem 32. Platz. In seinem Jahrgang ist er die Nummer vier in Deutschland.

Külkens freut sich auf sein Debüt bei den Titelkämpfen, zumal er spätestens seit Sonntag auch weiß, dass er bestens für den Auftritt auf großer nationaler Schwimmbühne vorbereitet ist. Das stellte der 18-Jährige beim Hanse-Schwimmfest seines Vereins im Heuberg-Bad eindrucksvoll unter Beweis. Bei seinem Erfolg in 29,59 Sekunden bewegte er sich über 50 Meter Brust im Bereich seiner erst im September in Kleve aufgestellten Bestmarke. Über 100 Meter Brust war der Weseler bei seinem Sieg in 1:07,50 Sekunden so schnell wie nie zuvor.

"Ich fühle mich fit und bin sehr gut in Form. Das war eine gelungene Generalprobe für mich", sagte Christian Külkens, der sich zuvor mit den Mitgliedern der Weseler Wettkampf-Mannschaft in einem Trainingslager in Radevormwald auf die kommenden Aufgaben vorbereitet hatte. Dazu zählt auch die NRW-Jahrgangs-Meisterschaft auf der Kurzbahn, die am kommenden Wochenende in der Wuppertaler Schwimmoper steigt.

Ausrichter Weseler SV zog nach der neunten Auflage des Hanse-Schwimmfests nicht nur wegen der guten Leistungen seines sportlichen Aushängeschildes zufrieden Bilanz. "Die Organisation hat reibungslos geklappt. Die Veranstaltung war ein Erfolg", sagte der stellvertretende Vorsitzende Thorsten Staek, während Sportwart Ulf Priewe feststellte. "Wir bewegen uns mit diesem Wettbewerb mittlerweile auf einem sehr hohen Niveau. Das zeigt auch die gute Resonanz, die wir diesmal hatten."

307 Sportler aus 18 Vereinen, darunter der Club Wiru Swim aus Estland und Neptunus Arnheim aus den Niederlanden, waren dabei. Sie absolvierten knapp 1200 Starts. "Das ist das beste Ergebnis, das wir bisher bei einer Ein-Tages-Veranstaltung hatten. Mehr wäre aber auch nicht möglich gewesen", sagte Staek.

Neben Christian Külkens, der auch über 100 Meter Freistil in 54,95 Sekunden als Erster anschlug, war ein weiterer Aktiver des Gastgebers erfolgreich. Dietrich Ens (Jahrgang 2000) setzte sich über 100 Meter Brust in 1:09,91 Minuten gegen die Konkurrenz durch. Zweite Plätze erreichten Dominik Ens (2000) über 100 Meter Rücken (1:10,50), Stephan Külkens (2001) über 100 Meter Rücken (1:10,33) und 200 Meter Lagen (2:38,64) sowie Melanie Külkens (2001) über 100 Meter Brust (1:26,52). Auf Platz drei kamen Dominik Ens über 100 Meter Brust (1:19,51), Melanie Külkens über 200 Meter Lagen (2:48,50) und Chiara Remie (1999) über 100 Meter Rücken (1:27,11).

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Gelungene Generalprobe für Christian Külkens


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.