| 00.00 Uhr

Lokalsport
Gelungenes Debüt für Nitkowski

Hamminkeln. Voltigiererin wird Zweite in Belgien und Zwölfte beim Preis der Besten.

Höhen und Tiefen gab es für Fabienne Nitkowski von der VRG In den Auen beim Preis der Besten im Voltieren, der neben der Deutschen Meisterschaft die wichtigste nationale Veranstaltung für den Nachwuchs ist und zugleich als Sichtung für die internationalen Championate zählt. Bei beiden Auftritten in der Pflicht zeigte die 15-Jährige bei dem Wettbewerb in Warendorf auf ihrem Pferd Dantéz mit Longenführerin Iris Schulten gute Leistungen. Der Lohn: Sie belegte jeweils den siebten Platz.

In der Kür klappte es allerdings nicht nach Wunsch. In der ersten Runde musste Nitkowski das Pferd verlassen und erhielt dafür einige Minuspunkte. In der zweiten Kür lief Dantéz nicht ganz so routiniert seine Runden, weshalb Nitkowski nicht alle Übungen sauber präsentieren konnte. Im Endklassement erreichte sie mit der Wertnote 6,7 so nur den zwölften Rang.

Bei ihrem ersten Start bei einem internationalen Turnier konnte sich Fabienne Nitkowski mit Dantéz rehabilitieren. Sie setzte sich im belgischen Moorselen bei ihrem gelungenen Debüt mit einem starken Pflichtauftritt (Note 7,013) an die Spitze des Teilnehmerfeldes. Ihre sehr schwierige Kür präsentierte sie anschließend sehr souverän. Trotzdem reichte es nicht, um die Führung zu verteidigen. Fabienne Nitkowski kam hinter Marie Dierssen (Niedersachsen) auf Platz zwei.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Gelungenes Debüt für Nitkowski


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.