| 13.16 Uhr

Fußball
Gonschior: "Uns fehlt die Kaltschnäuzigkeit"

Das Ergebnis des vergangenen Sonntags war eine Bestätigung der Einschätzung, die Jörg Gonschior, Trainer des Fußball-Bezirksligisten BW Dingden, vor der Begegnung beim SV Rees (1:2) abgegeben hatte. Der Coach hatte allen Titelambitionen der Blau-Weißen eine Absage erteilt. Und er bleibt bei dieser Ansicht auch vor dem morgigen Heimspiel gegen den SV Vrasselt, obwohl der Rückstand des Tabellenzweiten zum Spitzenreiter RSV Praest nach dessen 1:1 beim Schlusslicht Olympia Bocholt mit fünf Punkten noch zu überblicken ist.

"Wir schauen weiter nicht nach oben", sagt der Coach. Er weist auf die "fehlende Kaltschnäuzigkeit" hin, die auch in Rees dafür sorgte, dass die Dingdener leer ausgingen. "Am letzten Sonntag haben wir viele Chancen vergeben. Gegen den SV Vrasselt werden wir nicht so viele Möglichkeiten bekommen. Doch die müssen wir dann nutzen", so Gonschior. Für ihn ist der vierte Rang des SVV eine Überraschung. "Das ist eine junge Mannschaft, die einen überragenden Spielertrainer hat", lobt der BWD-Coach seinen Gegenüber Sascha Brouwer. In personeller Hinsicht muss Gonschior weiter Abstriche machen. Er muss auf Simon Touzri (Fersenverletzung) und Martin Lamers (Zerrung) verzichten. Dafür steht Routinier Sascha Giesen wieder zur Verfügung.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Fußball: Gonschior: "Uns fehlt die Kaltschnäuzigkeit"


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.