| 18.30 Uhr

Wesel
Grings kommt, Schröder nicht

Wesel: Grings kommt, Schröder nicht
FOTO: LEHTIKUVA, AFP
Fußball-Nationalspielerin Inka Grings wird am Sonntag ab 12 Uhr die alleinige Hauptdarstellerin des Show-Trainings sein, dass der HSC Dingden-Berg für den Nachwuchs veranstaltet.

Ursprünglich sollte auch Corinna Schröder, die aus Dingden stammt und selbst einmal für den HSC Berg kickte, an der Veranstaltung teilnehmen. Doch sie muss mit ihrem Verein Turbine Potsdam in der Bundesliga ein Nachholspiel gegen den Hamburger SV bestreiten. Die 23-Jährige kündigte aber bereits an, dass sie den Termin unbedingt nachholen möchte.

In Inka Grings (31) kommt eine der momentan erfolgreichsten deutschen Fußballerinnen in die Sporthalle am Mumbecker Bach. Die Angreiferin des FCR 2001 Duisburg wurde im vergangenen Jahr mit der Nationalmannschaft Europameisterin, holte sich dabei die Torjäger-Kanone und wurde zur besten Spielerin des Turniers gewählt.

Nach dem Training, bei dem etwa 50 Teilnehmer mit von der Partie sind, wird Grings für eine Autogrammstunde zur Verfügung stehen.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Wesel: Grings kommt, Schröder nicht


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.