| 15.01 Uhr

Badminton
Hamminkelner SV feiert den dritten Aufstieg

Die erfolgreichste Saison in der Geschichte der Badminton-Abteilung des Hamminkelner SV ist perfekt. Nachdem sich schon die erste Mannschaft in der Bezirksliga und das Jugend-Team in der Kreisliga den Titel gesichert hatten, machte am vorletzten Spieltag auch die dritte Vertretung des HSV ihr Meisterstück.

Der Tabellenführer der Kreisliga gewann die Heimpartie gegen den MTV Rheinwacht Dinslaken II mit 6:2. Er ist damit weiter ungeschlagen und baute seine Bilanz auf 20:2-Punkte aus. Isabell Jeromin/Simone Berning, Jens Diedrichs, Dominik Kehrum, Simone Berning und Christian Schmidt/Isabell Jeromin gewannen ihre Spiele in zwei Sätzen. Das zweite Herren-Doppel ging kampflos an Benjamin Steff/Christian Schmidt. Zudem gehört Horst Fehlings zum Team, das künftig in der Bezirksklasse aufschlägt.

Die erste Mannschaft des Hamminkelner SV, die schon eine Woche zuvor den Titel in der Bezirksliga geholt hatte, feierte mit dem 5:3 im Spitzenspiel gegen den Tabellenzweiten TB Rheinhausen in der 13. Partie den 13. Sieg. Dabei überzeugten Jan-Hendrik Kammann und das Damen-Doppel Saskia Wilmsen/Maren Walterfang, das die beste Leistung in dieser Saison bot, bei ihren Zwei-Satz-Siegen. Zudem waren Bastian Wolters/Christian Ostgathe, Bastian Wolters und Steffen Triebsees/Maren Walterfang für den künftigen Landesligisten erfolgreich. Das Damen-Einzel musste kampflos abgegeben werden, da sich Saskia Wilmsen verletzte.

Nicht den Hauch einer Chance besaß der Hamminkelner SV in der Bezirksklasse bei der 0:8-Niederlage beim Titelanwärter SG Neukirchen-Vluyn. Für das Team, das auf dem fünften Tabellenplatz steht, reichte es noch nicht einmal zu einem Satzgewinn.

Dies Jugend-Mannschaft des HSV bestätigte in der Kreisliga zum Abschluss bei ihrem 8:0-Erfolg gegen Viktoria Heiden noch einmal ihre Ausnahmestellung. Der Meister hat alle Partien der Saison gewonnen und dabei lediglich zehn Spiele abgegeben. Christian Denecke, Marcel Beck, Patrick Overkamp, Dominik Kämper, Annika Wientges, Gina Stockmann blieben beim Heimsieg gegen Heiden ohne Satzverlust.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Badminton: Hamminkelner SV feiert den dritten Aufstieg


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.