| 00.00 Uhr

Lokalsport
Handball-Camp für den Nachwuchs beim SVS

Schermbeck. Der SV Schermbeck bot bereits zum 17. Mal eine Trainingswoche für Jugendspieler an. 69 Teilnehmer waren dabei.

Die Handball-Abteilung des SV Schermbeck veranstaltete bereits zum 17. Mal ein Trainingscamp für den Nachwuchs. Fünf Tage lang wurden 69 Jungen und Mädchen im Alter von zehn bis 15 Jahren von Frank Denne, Matthias Kornes, Jan Willner und Karl-Johan Steiner trainiert. "Die Jugendlichen der einzelnen Mannschaften sollen sich beim Camp besser kennenlernen", sagte Burkhard Bell, langjähriger Coach beim SVS.

Bell gab 2001 auch den Anstoß zum ersten Trainingscamp. Die Veranstaltung fand eine so positive Resonanz, dass sie seitdem jährlich wiederholt wurde. Fast 1000 Teilnehmer nahmen bislang teil. Diesmal unterstützen die Jugendtrainer Jenny Amos, Lukas Maile, Erik Rommerskirchen, Mert Cetin und Jonah Ebbing die Übungsleiter.

"Das Nachwuchskonzept, das wir erarbeitet haben, steht auf drei Säulen", sagt Burkhard Bell. Sportliche und persönliche Talente sowie die Bereitschaft zur Teamfähigkeit sollen beim SVS gefördert werden. "Das sind Aspekte", so Burkhard Bell, "die den Jugendlichen im späteren Leben sicherlich weiterhelfen können." Beim Training wurden an mehreren Stationen die Technik, Athletik und das taktische Verständnis gefördert.

(hs)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Handball-Camp für den Nachwuchs beim SVS


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.