| 00.00 Uhr

Lokalsport
Jörg Böwing ein starker Rückhalt für die HSG

Niederrhein. Handball-Spielgemeinschaft besiegt in der Landesliga die DJK VfR Mülheim Saarn mit 27:25.

Die Handball-Spielgemeinschaft Haldern/Mehrhoog/Isselburg schwimmt der negativen Nachrichten im Hinblick auf die kommende Saison zum Trotz derzeit auf einer Erfolgswelle. Erneut gelang es den Vereinigten, einem favorisierten Team in der Landesliga ein Bein zu stellen. In der Isselburger Halle wurde die DJK VfR Mülheim Saarn mit 27:25 (15:11) bezwungen. "Im Moment sind wir ziemlich heimstark", meinte Sven Buil, der selbst acht Tore zum Erfolg beisteuerte.

Die Hausherren fanden richtig gut in die Partie. Nach 20 Minuten lagen sie dann auch schon beinahe sensationell mit 15:5 in Front. Doch dann folgte ein kleiner Einbruch. Tor um Tor holte das Team aus dem Ruhrgebiet auf, so dass von der einst komfortablen Führung zur Pause nur noch ein Vier-Tore-Vorsprung übrig geblieben war.

In der Halbzeit nahmen sich die Gastgeber dann für die zweiten 30 Minuten vor allem eine disziplinierte Spielweise vor. "Wir kannten die Schiedsrichter schon und wollten unbedingt vermeiden, dass wir Zwei-Minuten-Strafen kassieren - das hat allerdings nicht so wirklich gut geklappt", berichtete Buil. Es entwickelte sich im zweiten Durchgang dann zunächst ein sehr enger Schlagabtausch. Die Saarner kamen bis auf einen Treffer an die HSG heran (20:19). Dann konnten die Vereinigten aber sowohl von ihrer guten Abwehrleistung als auch dem schnellen Spiel nach vorne profitieren. Sie zogen so mit einem Zwischenspurt wieder auf 23:19 davon und brachten den Vorsprung schließlich auch über die Zeit.

Eine Bestnote verdiente sich Torhüter Jörg Böwing, der aufgrund der Verletzung seines Bruders Thomas die kompletten 60 Minuten durchspielte. 19 gehaltene Bälle wies am Ende des Spiels seine persönliche Statistik auf.

HSG Haldern/Mehrhoog/Isselburg: J. Böwing, Kniest; Blümel (10), Peters (4), A. Giesbers (2), S. Giesbers, Buil (8), Ising, Marks, Schmitz (2), Fischer (1).

(tt)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Jörg Böwing ein starker Rückhalt für die HSG


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.