| 00.00 Uhr

Lokalsport
Necati Güclü gewinnt den Torjäger-Pokal der RP

Wesel. Sein Erfolg war schon vor dem Finale sicher, weil er mit deutlichem Vorsprung in Führung lag. Doch Necati Güclü packte noch einen drauf. Der Stürmer markierte beim 3:1-Erfolg des PSV Wesel im Finale gegen den SV Bislich das Tor zum Endstand. Damit erhöhte er sein Konto auf zehn Treffer in nur drei Spielen und sicherte sich den Torjäger-Pokal der Rheinischen Post. Zweiter wurde sein Clubkollege Admir Begic mit vier Treffern.

Güclü hatte zuvor vier Tore beim 14:0-Erfolg des Titelverteidigers im Viertelfinale gegen den SV Ginderich erzielt. Noch besser machte er es beim 5:1 im Halbfinale gegen GW Flüren, bei dem er alle Tore für seine Mannschaft schoss. Der 23 Jahre alte Angreifer hatte die Trophäe schon einmal gewonnen. Allerdings nicht auf dem Feld. 2013 war er bei der Hallen-Stadtmeisterschaft mit neun Treffern erfolgreich.

Eine Premiere gab es für Güclü, als er GW Flüren im Halbfinale fast im Alleingang besiegte. Dem Angreifer schaffte erstmals bei den Senioren fünf Tore in einem Spiel. "Das ist mir zuvor nur in der Jugend gelungen", sagte er.

(josch)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Necati Güclü gewinnt den Torjäger-Pokal der RP


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.