| 00.00 Uhr

Lokalsport
Nico Hülkenberg fährt auch 2017 weiter für Force India

Niederrhein. Nico Hülkenberg hat gestern auch die letzten Zweifel beseitigt, in welchem Auto er im kommenden Jahr sitzen wird. Bei einer Pressekonferenz in Hockenheim sagte der 28-Jährige auf die Nachfrage eines Reporters, ob er auch 2017 für den britisch-indischen Rennstall Force India fahren werde: "Ja."

Hülkenberg hegt somit keinerlei Absicht mehr, aus seinem bis 2017 laufenden Vertrag auszusteigen. "Alles ist easy und entspannt. Vijay hat gesagt, wie die Situation ist." So hatte Force-India-Teamchef Vijay Mallya bereits vor einigen Wochen erklärt, dass er auch in der nächsten Saison mit dem Emmericher Hülkenberg und Sergio Perez plane, wobei der Mexikaner allerdings immer wieder mit einem Abschied liebäugelt. "Wir konzentrieren uns jetzt erst einmal auf dieses Jahr und versuchen, so viele Punkte wie möglich zu holen. Das steht im Mittelpunkt", sagte Hülkenberg, der gestern die ersten beiden freien Trainings bei seinem Heimrennen der Formel 1 auf dem Hockenheimring absolvierte.

In der ersten Session zum Großen Preis von Deutschland landete der Emmericher mit mehr als drei Sekunden Rückstand auf Nico Rosberg im Mercedes auf dem 15. Platz. Allerdings testete Hülkenberg mit den Medium-Reifen die härteste Mischung, während die Fahrer aus den Top Ten allesamt auf Supersoft-Reifen unterwegs waren. In der zweiten Trainingseinheit verbesserte sich Hülkenberg dann auf den siebten Platz.

Das macht Mut für das Qualifying und das Rennen. Vor der Sommerpause will der Emmericher noch einmal in die Punkte fahren.

(misch)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Nico Hülkenberg fährt auch 2017 weiter für Force India


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.