| 00.00 Uhr

Lokalsport
PSV Wesel steht nach Sieg im Derby alleine an der Spitze

Wesel. Kreisliga B: Der Tabellenführer hat nach dem 3:1 bei Viktoria Wesel zwei Punkte Vorsprung, weil der SV Ringenberg nur ein 2:2 schafft.

TuB Mussum II - BW Wertherbruch 0:3 (0:2) Spitzenreiter BW Wertherbruch erfüllte seine Pflicht. "Das war ein Arbeitssieg gegen einen Gegner, der uns alles abverlangt hat, weil er selbst bei einem 0:3-Rückstand nicht aufgesteckt hat", sagte Trainer Rene Olejniczak. Torsten Exo (34.), Maximilian Katemann (40.) und Dennis Faets (88.) erzielten die Treffer der Gäste, die gute Chancen haben, den direkten Wiederaufstieg zu schaffen.

SV Werth - PSV Wesel III 4:1 (4:0) Die Begegnung war für das Schlusslicht schon zur Pause gelaufen. Tobias Esser (89.) erzielte den Ehrentreffer für den PSV Wesel III, den jetzt fünf Punkte vom wahrscheinlich rettenden vorletzten Platz trennen.

Viktoria Wesel - PSV Wesel II 1:3 (1:1) Spitzenreiter PSV Wesel II hat nach dem Erfolg zwei Punkte Vorsprung vor Verfolger SV Ringenberg, der allerdings ein Spiel weniger ausgetragen hat. "Es war die erwartet schwere Aufgabe, die wir unter dem Strich gut gelöst haben", sagte PSV-Coach Stefan Terhorst. Die Viktoria ging auf dem Ascheplatz im Lippestadion schon in der vierten Minute durch Boris Mihaljevic in Führung. Sebastian Görg (35.), Pascal Esser (60.) und Kevin Schuch (85.) wendeten mit ihren Toren das Blatt für den Tabellenführer.

SV 08/29 Friedrichsfeld II - SV Ringenberg II 2:2 (1:0) "Das Ergebnis geht in Ordnung", sagte Christian Böing, Trainer des SV Ringenberg. Es wäre allerdings auch ein Erfolg gegen den ab der 66. Minute wegen einer Gelb-Roten Karte dezimierten Gastgeber möglich gewesen. Doch nachdem Simon Touzri (87.) den Ausgleich für den SVR erzielt hatte, traf Matthias Nienhaus kurz darauf nur die Latte. Die SV 08/29 II ging in der Partie zwei Mal in Führung. Javier Lopez Gamez erzielte das 1:1 für den Titelanwärter. "Wir schauen weiter von Spiel zu Spiel und machen uns nichts vor. Der PSV II ist der Top-Favorit im Kampf um die Meisterschaft, weil er vom Kader her viel breiter aufgestellt ist als wir", sagte Böing.

BW Dingden II - Hamminkelner SV II 2:0 (0:0) BW Dingden II schaffte vier Tage nach dem 1:0 gegen den VfR Mehrhoog erneut einen Erfolg gegen eine Mannschaft aus der Spitzengruppe. Carsten Bleise (52.) und Tobias Jormann (90.+3) sorgten mit ihren Toren dafür, dass sich der Rückstand des HSV II auf den Relegationsplatz vergrößert hat. "Wir stecken aber nicht auf, zumal es in personeller Hinsicht künftig besser aussehen wird, weil wir auf Spieler aus der eigenen A-Jugend bauen können", sagte der Hamminkelner Trainer Dennis Reddmann.

BW Bienen - VfR Mehrhoog 0:3 (0:0) Der VfR Mehrhoog bleibt im Titelrennen. Der Tabellendritte hat nach dem souveränen Erfolg bei BW Bienen fünf Punkte Rückstand auf den Spitzenreiter PSV Wesel II. "Das Ergebnis geht auch in dieser Höhe in Ordnung, weil wir die besseren Chancen hatten. Die Leistung der Mannschaft war in Ordnung", sagte VfR-Coach Frank Terhorst. Miguel Sperling (19.) und Lias Giesen (53., 74.) schossen die Tore.

TuS Drevenack - GW Flüren 2:6 (0:3) GW Flüren verbesserte sich nach dem Erfolg auf den sechsten Tabellenplatz. Daniel Gühnemann (20., 26.), Robin Mischner (35., 89.), Niklas Lange (37.) und Marvin Schumann (72.) trafen für Flüren. Marc Kurbach (82.) und Rico Schendel (85., Elfmeter) verkürzten für die TuS zwischenzeitlich auf 2:5. josch

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: PSV Wesel steht nach Sieg im Derby alleine an der Spitze


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.