| 00.00 Uhr

Lokalsport
Squash: PSV Wesel verbessert Chance auf Klassenerhalt

Wesel. Der PSV Wesel verbesserte seine Chancen auf den Klassenerhalt in der Squash-Regionalliga am vorletzten Doppel-Spieltag der Saison ein wenig. Die Mannschaft musste sich in eigener Halle ohne die Stammkräfte Nico Wilhelms und Martin Kapuszinski zwar dem SC Niederrhein mit 1:3 geschlagen geben, wobei nur Jens Köcke einen Sieg schaffte. Doch gegen den Tabellendritten SC Colonia gelang dem PSV beim 2:2 überraschend ein Punktgewinn, für den Jens Köcke und Andre Felgenhauer mit ihren Erfolgen sorgten. Spitzenspieler Mateusz Madry und Ludger Schledorn verloren.

Der PSV Wesel trifft nun am Samstag 12, März, am letzten Doppel-Spieltag der Saison in Mülheim unter anderem auf das Squash-Park Team Rheydt, das auf dem Relegationsplatz steht. Der PSV hat zwei Punkte mehr als der Konkurrent im Abstiegskampf auf dem Konto und ist zuversichtlich, Rheydt auf Distanz halten zu können. Zum einen geht der Regionalligist davon aus, dass Nico Wilhelms und Martin Kapuczinski wieder mitwirken können. Zum anderen wird die Mannschaft durch den polnischen Nationalspieler Marcin Karwowski verstärkt. Er war schon in Warschau mit dem Weseler Spitzenspieler Mateusz Madry, der in Polen studiert, in einem Team aktiv.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Squash: PSV Wesel verbessert Chance auf Klassenerhalt


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.