| 00.00 Uhr

Reitsport
Stars von morgen in Hünxe

Reitsport: Stars von morgen in Hünxe
Carolin Zell vom RV Gahlen will mit Nuhreste im Springen der Jungen Reiter einen Platz in den Top Ten erreichen. FOTO: privat
Reitsport. RuF Hünxe richtet auf dem Gutshof "Glückauf" die Deutschen Jugend-Meisterschaften im Reiten aus. Bei den Titelkämpfen peilen Vanessa Borgmann (RV Brünen) und Carolin Zell (RV Gahlen) eine vordere Platzierung an. Von Sebastian Bergmann und Joachim Schwenk

Viel Zeit für die Familie hatte Dieter Heisterkamp in den letzten Wochen nicht. Seit Monaten dreht sich beim Vorsitzenden des RuF Hünxe sowie seinen Vereinskollegen alles um den sportlichen Höhepunkt des Jahres. Der Reit- und Fahrverein richtet von Freitag bis Sonntag die Deutschen Jugend-Meisterschaften in der Dressur und im Springen aus. Dann reiten die Stars von morgen auf dem Gutshof "Glückauf" um die Titel.

"Aufwand ist grenzwertig"

"Das ist eine organisatorische Mammutaufgabe. Normalerweise benötigt man für eine solche Großveranstaltung zwei Jahre Vorlauf. Doch da wir für einen anderen Verein eingesprungen sind, hatten wir nur zwölf Monate", sagt Heisterkamp.

Der Vorsitzende will sich aber nicht allzu sehr beklagen. "Unsere Anlage gibt es nun einmal her. Wir freuen uns auf die Veranstaltung – selbst wenn die Vorbereitungen und der damit verbundene organisatorische Aufwand schon grenzwertig waren." Christina Skoeries, Pressewartin des RuF Hünxe, sieht die Arbeit des Vereins dadurch bestätigt, dass er kurzfristig gebeten wurde, die Ausrichtung zu übernehmen. "Wir haben uns mit diversen großen Turnieren einen guten Namen erarbeitet. Uns wird es einfach zugetraut, eine solche Veranstaltung zu organisieren. Das ehrt uns natürlich."

Der Titel werden in der Dressur in den Altersklassen Ponyreiter (bis 16 Jahre), Junioren (bis 18) und Junge Reiter (bis 21) ermittelt. Im Springen kommt mit den "Children" (zwölf bis 14 Jahre) noch eine Klasse dazu. Rund 350 Teilnehmer aus allen deutschen Landesverbänden werden bei den Titelkämpfen am Start sein. Die Prüfungen beginnen an allen drei Tagen um 8 Uhr. Der Eintritt ist frei.

Recht zuversichtlich gehen Vanessa Borgmann (RV Brünen) und Carolin Zell (RV Gahlen) bei den Titelkämpfen im Springen der Jungen Reiter an den Start. "Ich rechne mir Chancen auf eine vordere Platzierung aus. Doch Voraussetzung dafür ist, dass ich meine Nerven im Griff habe und mein Pferd Quismy des vaux einen sehr guten Tag erwischt", sagt Borgmann. Die Generalprobe gelang. Die 20-jährige Weselerin, die bei der Europameisterschaft den 18. Platz erreichte, gewann am Sonntag beim Sommerturnier des RV Brünen das Ein-Sterne-Springen S mit Stechen.

Gelungener Test

Auch Carolin Zell testete bei der Veranstaltung in Brünen für die DM. Sie legte am Samstag mit Nuhreste im Zeitspringen S eine Nullrunde hin und wurde Sechste. "Die Form stimmt. Das Ziel ist ein Platz in den Top Ten", sagt Torsten Zell, Vater und Trainer der Reiterin.

(RP/rl)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Reitsport: Stars von morgen in Hünxe


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.