| 00.00 Uhr

Lokalsport
SV Brünen im Pokal in der Favoritenrolle

Hamminkeln. Fußball: Der A-Ligist erwartet heute die DJK Hüthum. Der HSC Berg tritt beim VfL 45 Bocholt an.

Der SV Brünen, Tabellensiebter in der Fußball-Kreisliga A Rees-Bocholt, steht heute im Achtelfinale des Kreispokals vor einer vermeintlich leichten Aufgabe. Die Mannschaft von Trainer Aycin Özbek erwartet um 19.30 Uhr die DJK Hüthum-Borghees, die in der Kreisliga B Gruppe zwei als Drittletzter mit nur neun Punkten auf dem Konto in Abstiegsgefahr schwebt. Die Aufgabe ist für den SV Brünen auch dadurch noch ein wenig erleichtert worden, dass die Flutlichtanlage des Kontrahenten aus Emmerich defekt ist. Die DJK fragte deshalb an, ob das Heimrecht getauscht werden könnte.

"Das kam uns natürlich gelegen. Und wir nehmen die Favoritenrolle auch an. Allerdings gibt es keinen Grund, den Gegner zu unterschätzen", sagt Özbek. Schließlich sorgte die DJK in der zweiten Pokalrunde für eine Überraschung, als sie sich auf eigenem Platz gegen die DJK SF Lowick, die in der Kreisliga A immerhin auf dem dritten Platz steht, mit 3:1 durchsetzte.

"Dieses Ergebnis sollte uns eine Warnung sein. Wir werden diese Aufgabe nur lösen, wenn wir sehr konzentriert an diese Aufgabe herangehen", sagt Özbek, der in Sachen Personal eine Sorge mehr hat. Denn Tim Steffen erlitt am Sonntag beim 1:1 bei GW Vardingholt eine Zerrung.

Die Begegnung in Brünen findet übrigens unter Verbandsaufsicht statt, nachdem die DJK Hüthum-Borghees bei der Emmericher Fußball-Stadtmeisterschaft für einen Eklat gesorgt hatte. Die Titelkämpfe mussten abgebrochen werden, nachdem ein Akteur der DJK in der Halbfinal-Partie gegen den Bezirksligisten SV Vrasselt dem Schiedsrichter ins Gesicht geschlagen hatte.

Der HSC Berg, Schlusslicht in der Kreisliga A, steht heute im Achtelfinale des Kreispokals vor einer sehr schweren Aufgabe. Die Mannschaft tritt um 19.30 Uhr beim TuB Mussum, Spitzenreiter im Kreisliga-Oberhaus, an. Allerdings: In der Meisterschaft gab's für Neuling HSC in Mussum nur eine knappe 0:1-Niederlage.

Das Viertelfinale des Kreispokals hat Bezirksligist SV 08/29 Friedrichsfeld erreicht. Die Mannschaft gewann am Dienstagabend die Heimpartie gegen den Ligarivalen SC 26 Bocholt mit 3:0 (0:0).

(josch)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: SV Brünen im Pokal in der Favoritenrolle


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.