| 13.14 Uhr

TVM: Kapitel Tennis noch nicht erledigt

Das Thema Tennis beschäftigt den TV Mehrhoog immer noch. Zwar hat sich die Abteilung schon im vergangenen Jahr abgespalten und den Tennis-Club Mehrhoog gegründet, nachdem der Gesamtverein nicht bereit war, das finanzielle Risiko beim Ausbau der Tennis-Anlage zu tragen. Doch ganz ist der TV Mehrhoog aus der Nummer noch nicht raus. Grund: Noch besteht ein gültiger Pachtvertrag über das Tennisgelände, den der TVM mit dem Besitzer des Grundstücks einst abgeschlossen hat.

Das soll sich jetzt aber schnell ändern. Schließlich muss im Juli die Pacht wieder überwiesen werden, was der TV Mehrhoog selbstverständlich nicht übernehmen will. Vorsitzender Jürgen Petersson machte sich am Mittwochabend bei der Jahreshauptversammlung des TV Mehrhoog in der Gaststätte Pollmann die Sorge, dass sein Verein die Kosten tragen müsse, wenn der neue Tennis-Club bis dahin keinen gültigen Pachtvertrag habe. "Denn die Situation ist juristisch kompliziert."

Viefers: "Zahlen Pacht natürlich"

August Viefers, Vorsitzender des Tennis-Clubs Mehrhoog, ist da erstaunlich gelassen. Er erklärte gestern, dass der Pachtvertrag zwar schon ausgearbeitet sei. "Wir haben ihn nur noch nicht unterschrieben. Das hat doch auch Zeit", sagte Viefers, der versicherte: "Natürlich wird der Tennis-Club die Pacht zahlen, wenn sie dem TV Mehrhoog noch in Rechnung gestellt werden sollte. Darüber brauchen wir doch überhaupt nicht zu diskutieren." Das Thema Tennis könnte sich für den TVM dann bald wirklich erledigt haben.

Der TV Mehrhoog blickte ansonsten am Mittwochabend auf ein erfolgreiches Jahr zurück, das auch wirtschaftlich erfreulich war. Der Club schloss 2009 mit einem Plus von rund 7000 Euro ab. Jürgen Petersson wurde einstimmig für weitere zwei Jahre im Amt bestätigt. Auch die Kassenwartinnen Kerstin Held und Sonja Großbölting, Presse- und Kulturwart Werner Fröhlich sowie Gerätewart Gerhard Böhmer erhielten erneut das Vertrauen der Mitglieder. Einen neuen Leiter hat die Tischtennis-Abteilung. Dirk Wolbring stellte nicht mehr zur Wahl. Zu seinem Nachfolger wurde Rene Weigang ernannt.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

TVM: Kapitel Tennis noch nicht erledigt


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.