| 15.37 Uhr

WWW-Pokal: Siegesserie der GS Wesel ist gerissen

Die Gymnastikschule Wesel hat's nicht geschafft, das halbe Dutzend voll zu machen. Nach fünf Erfolgen hintereinander riss die Siegesserie des Ausrichters beim Rollkunstlauf-Wettbewerb um den WWW-Pokal am Samstag in der Rundsporthalle. Der Gastgeber belegte bei der 19. Auflage der Veranstaltung in der Gesamtwertung diesmal mit 179 Punkten den zweiten Platz. Den Bürgermeister-Pokal für den besten Club sicherte sich erstmals der SC Fortuna Bonn, der mit 211 Zählern klar vorne lag.

Walburga Kalus, Rollkunstlauf-Abteilungsleiterin der Gymnastikschule, konnte es aber leicht verschmerzen, dass es diesmal nicht zum Erfolg gelangt hatte. Zum einen hatte Kalus nicht unbedingt damit gerechnet, dass der Gastgeber seine Siegesserie würde fortsetzen können. "Denn die Konkurrenz war diesmal sehr stark. Und wir sind mit einigen jüngeren Läufern an den Start gegangen", sagte sie. Zum anderem stimmte die Bilanz des Ausrichters auch so. Er erhielt viel Lob für die Organisation und freute sich über den guten Besuch in der Halle. Außerdem war das sportliche Abschneiden mit drei ersten, sieben zweiten und vier dritten Plätzen ein Erfolg. "Wir sind sehr zufrieden, weil unsere Teilnehmer gute Leistungen gezeigt haben", stellte Kalus fest.

209 Teilnehmer aus 14 Vereinen waren am Start. Damit wurden die Erwartungen der GSW voll erfüllt. Ein Jahr zuvor waren es zwar gut 60 Starter mehr gewesen. Doch die Rekordbeteiligung hatte dafür gesorgt, dass der Wettbewerb in zwei Hallen stattfinden musste. "Wir waren uns vor einem Jahr alle einig, dass dies die Ausnahme von der Regel bleiben würde. Deshalb wollen wir immer nur um die 200 Starter zulassen", sagte Kalus. Erfolge für die GS Wesel schafften Christin Klingberg (Kunstläufer 1), Faina Schulze (Freiläufer 3) und Dana Klingberg (Anfänger ohne Kür).

Sport in Zahlen

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

WWW-Pokal: Siegesserie der GS Wesel ist gerissen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.