| 00.00 Uhr

Leichtathletik
Yilmaz verteidigt seinen Titel

Leichtathletik: Yilmaz verteidigt seinen Titel
Beim Massenstart des Rekordlaufes ging es reichlich eng zu. Zu Stürzen kam es zum Glück aber nicht. Der spätere Sieger Muharrem Yilmaz (blaues Shirt, Mitte) hielt sich dennoch gleich zu Beginn ganz weit vorne auf. FOTO: Roman Buhl
Leichtathletik. Der 41-jährige Essener Muharrem Yilmaz gewinnt zum zweiten Mal hintereinander den Abendlauf der TuS Drevenack, der diesmal ein Rekordlauf ist. Stolze 1055 Meldungen stellen einen neuen Bestwert dar. Von Daniel Brodhuhn

Hünxe Diesmal gab's für Muharrem Yilmaz zwar anschließend keinen 50. Geburtstag zu feiern. Der 41 Jahre alte Essener nahm zum Leidwesen seiner Konkurrenten gestern trotzdem erneut am Hauptrennen über 10 000 Meter beim Abendlauf der TuS Drevenack teil. Wie im Vorjahr behielt Yilmaz, der für das Ayyo Team Essen startet, auch bei der neunten Auflage der Veranstaltung, die mit Unterstützung der Rheinischen Post organisiert wurde und mit 1055 Meldungen in diesem Jahr ein Rekordlauf war, souverän die Oberhand. Diesmal in 33:35 Minuten.

Damit war er sogar knapp eine Minute schneller als 2011 an gleicher Stelle. "Ich wollte meinen Titel unbedingt verteidigen. Ich bin stolz, dass es geklappt hat", sagte der 41-Jährige, der im vergangenen Jahr nur in Drevenack gestartet war, weil er am Abend zu einer Geburtstagsfeier bei einem guten Freund in Hünxe eingeladen war. "Da geht's nun erneut hin. Zwar hat diesmal niemand Geburtstag, gefeiert wird aber trotzdem", sagte Yilmaz nach seiner Titelverteidigung.

Sieger kündigt Hattrick an

Der 41-Jährige, der in diesem Jahr bei der Deutschen Meisterschaft in Darmstadt den dritten Platz in der Altersklasse M 40 belegte, ließ es gestern Abend bei immer noch sommerlichen Temperaturen zunächst gemächlich angehen. Nach vier Kilometern, die er gemeinsam mit Dave Mölders (Marathon Kleve) und Christoph Müller (TRC Essen) an der Spitze verbracht hatte, zog der Routinier das Tempo an. Und zwar aus gutem Grund. "Ich kenne die beiden anderen sehr gut. Sie sind deutlich jünger als ich. Deshalb wollte ich mich nicht auf einen Schlusssprint mit ihnen einlassen", sagte Yilmaz, der für das kommende Jahr bereits den Hattrick beim Abendlauf ankündigte. Die Konkurrenz zollte dem Sieger hinterher gebührend Respekt. "Er hat ein tolles Rennen gemacht und absolut verdient gewonnen", sagte Dave Mölders, der in 34:06 Minuten Zweiter wurde.

Auch Mölders ist in Drevenack kein Unbekannter. Er hält noch immer den Streckenrekord (16:17 Minuten) über die Fünf-Kilometer-Strecke, den er im Jahr 2008 aufstellte. "Ich wollte mal etwas Neues wagen. Die schöne Strecke sowie die familiäre Atmosphäre in Drevenack haben mich dazu bewegt, es einmal über die doppelte Distanz zu probieren", sagte Mölders.

Franz: "Ende der Fahnenstange"

So etwas hört Manfred Franz immer gerne. Denn für den Organisator des Abendlaufs ist eben jene familiäre Atmosphäre mit ausschlaggebend für die stets guten Resonanzen. "Wir sind stolz, dass wir die Marke von 1000 Meldungen geknackt haben. Doch damit sind wir denke ich jetzt auch am Ende der Fahnenstange. Ein größeres Ausmaß könnten wir bei der TuS Drevenack nicht stemmen. Das würde auch nicht zum Charakter der Veranstaltung passen", meinte Franz.

(RP/rl)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Leichtathletik: Yilmaz verteidigt seinen Titel


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.