| 00.00 Uhr

Serie Weseler Wahrzeichen (folge 24)
St. Antonius - Die lang Ersehnte

Serie Weseler Wahrzeichen (folge 24): St. Antonius - Die lang Ersehnte
Eine der Jüngsten: Erst 1924 erfüllte sich für Obrighovens Katholiken der Traum von der eigenen Kirche. FOTO: Jana Bauch
Wesel. Wesel Die Christen in Obrighoven mussten lange warten, bis sie eigene Kirchen bekamen. Halbe Ewigkeiten waren die innerstädtischen Häuser Willibrord sowie Nikolaus und Antonius (Mathena) für die östlichen Gebiete zuständig. Ebenso später Himmelfahrt und Martini für die Katholiken in den Bauerschaften Obrighoven und Lackhausen. Die Träume von den eigenen Kirchen erfüllte sich erst im 20. Jahrhundert. Ab 1919 wurde konkret daran gearbeitet. Messen im Saal der Gaststätte Schepers ersparten Gläubigen den weiten Weg in die Stadt. 1921 wurde ein Kirchbauverein gegründet, 1924 die lang ersehnte Kirche St. Antonius nahe der Schermbecker Landstraße für die Katholiken eingeweiht. Sieben Jahre später freuten sich die Evangelischen über die Lauerhaaskirche. Von Fritz Schubert (Text) und Jana Bauch (Fotos)

Die kleine Antoniuskirche gewann besonders nach dem Zweiten Weltkrieg an Bedeutung. Alliierte Bomber hatten die Innenstadt samt ihrer Gotteshäuser pulverisiert. So verlagerte sich manches in die Nachbarschaft. Pfarrhaus, Kindergarten und Jugendheim kamen nach und nach in Obrighoven hinzu, Mitte der 60er Jahre zudem der Status einer eigenständigen Pfarrei. Der heutige Weseler Stadtteil war bis zur Eingemeindung 1969 eigenständig. Seit 2013 gehört Antonius zur Weseler Nikolaus-Großpfarrei.

Gewinnspiel Was ist Ihr liebstes Wahrzeichen? Schreiben Sie uns eine Mail mit Ihrem Favoriten unter den Wahrzeichen, gerne mit kurzer Begründung an wesel@rheinische-post.de. Alle Details zu den zur Wahl stehenden Wahrzeichen, zur Verlosung und zum Gewinn im Internet unter www.rp-online.de/wesel. Schreiben Sie alternativ eine Karte mit ihrem liebsten Wahrzeichen an Redaktion Wesel, Großer Markt 11, 46483 Wesel, Betreff: "Wahrzeichen". Nennen Sie Namen und Adresse. Aus den Einsendungen erstellen wir eine Top-Liste, die wir in der Zeitung veröffentlichen.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Serie Weseler Wahrzeichen (folge 24): St. Antonius - Die lang Ersehnte


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.