| 00.00 Uhr

Hamminkeln
Stadt Hamminkeln führt die Ehrenamtskarte ein

Hamminkeln. Die Karte ermöglicht den Inhabern Vergünstigungen in vielen öffentlichen und privaten Einrichtungen.

Die Stadt Hamminkeln führt die Ehrenamtskarte ein. Bürgermeister Bernd Romanski unterzeichnete die Vereinbarung mit dem Land Nordrhein-Westfalen. Zuvor hatte der Rat die Einführung beschlossen, die vom Forum Senioren angeregt worden war. Ab sofort können sich Vereine und Institutionen melden und Ehrenamtliche vorschlagen, die die Karte erhalten sollen.

"Das Ehrenamt ist ein unentbehrlicher Baustein unseres gesellschaftlichen Miteinanders", teilte die Stadt mit. Die Ehrenamtskarte kann derjenige erhalten, der mindestens fünf Stunden pro Woche oder 250 Stunden im Jahr unentgeltlich tätig ist. Die Karte habe auch einen praktischen Nutzen, so die Stadt Hamminkeln: "Sie ermöglicht den Inhabern Vergünstigungen in vielen öffentlichen und privaten Einrichtungen." Nach diesem Muster haben bereits zahlreiche Kommunen in Nordrhein-Westfalen ehrenamtlichen Einsatz honoriert.

Die Stadtverwaltung wird die entsprechenden Vergünstigungen in der kommenden Woche auf ihrer Internetseite veröffentlichen, dort ist auch das Bewerbungsformular zum Herunterladen hinterlegt. Die Ehrenamtskarten werden am Freitag, 9. September, feierlich übergeben.

Informationen bei Rita Nehling-Krüger unter Telefon 02852 88136 oder im Internet auf der Homepage www.hamminkeln.de

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Hamminkeln: Stadt Hamminkeln führt die Ehrenamtskarte ein


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.