| 00.00 Uhr

Glückwunsch
110 Jahre Evangelische Frauenhilfe

Wesel. Hünxe Luitgard Blömer ist neue Vorsitzende der Frauenhilfe in der Evangelischen Kirchengemeinde Drevenack, zu der auch die evangelischen Frauen des Schermbecker Ortsteils Damm gehören. Mit der Wahl erhielt Blömer die erste Anerkennung für ihre Arbeit im Leitungsteam, die sie 2015 von der Dammerin Inge Ufermann übernommen hatte. Zusammen mit Edith Jörres und Inge Burre hatte sie in den letzten Monaten die Feier des 110-jährigen Bestehens der Drevenacker Frauenhilfe vorbereitet, das am Mittwoch im Beisein von 95 Frauen bei Wortelkamp unter dem Motto "Alt, aber kein bisschen altmodisch" gefeiert wurde.

Eine Urkunde vom 22. September 1906 belegt, dass der Frauenverein als Zweigverein der unter dem Protektorat der Kaiserin Auguste Viktoria stehenden Frauenhilfe anerkannt wurde.

Zum Leitungsteam gehören heute auch Inge Burre und Edith Jörres. Beide haben sich lange um die Frauenhilfe verdient gemacht. "Ich bin glücklich über die aktive Frauenhilfe und deren tolle Ideen und über die Bereitschaft zahlreicher Frauen, Verantwortung zu übernehmen", lobte Pfarrer Joppien im Beisein des stellvertretenden Presbyteriumsvorsitzenden Werner Bußmann die Frauenhilfe, die dazu beitrage, den Zusammenhalt im Gemeindeleben zu fördern.

Die Kollekte während der Jubiläumsfeier erbrachte 385,71 Euro, die der Kindernothilfe zur Verfügung gestellt werden soll, damit Menschen in Haiti nach dem Hurrikan geholfen werden kann. hs

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Glückwunsch: 110 Jahre Evangelische Frauenhilfe


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.