| 00.00 Uhr

Die Gute Tat
Benefizmarathon bringt Spendengeld

Die Gute Tat: Benefizmarathon bringt Spendengeld
Michael Terhorst (l.) und Christel Wolbring. FOTO: MT
Wesel. HAMMINKELN Bereits zum dritten Mal startete Marathonläufer Michael Terhorst vom SV Hamminkeln beim Vivawest-Marathon, um Spendengelder für die ambulante Palliativpflege des Evangelischen Krankenhauses Wesel zu erlaufen. "Insgesamt ist die Summe von 3.353,15 Euro an Spendengeldern zusammen gekommen", freut sich Christel Wolbring, Leiterin Pflegeteam e.Vita. Der Arbeitgeber des Ausnahmesportlers, die BP Aral Europa, verdoppelt die Summe. Erstmalig schnürten auch e.Vita und Krankenhaus-Mitarbeiter ihre Sportschuhe.

Christel Wolbring lief den Marathon, Ulla Schapfeld startete im Halbmarathon, ebenso Chefarzt Winfried Neukäter. Vervollständigt wurde die Gruppe durch eine Vierer-Staffel, in der neben dem Assistenten der Geschäftsführung Stefan Poggensee (15 km), der Leiter des Therapiezentrums Thomas Samusch (10,4 km), Chefkoch Martin Weever (5,4 km) auch der stellvertretende Geschäftsführer Heino ten Brink (11,1 km) lief.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Die Gute Tat: Benefizmarathon bringt Spendengeld


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.