| 00.00 Uhr

Vereinsticker Ii
Hülsdünker bleibt Kolping-Vorsitzende

Wesel. Nach einem Gottesdienst in der Ludgeruskirche und einem gemeinsamen Frühstück in der Kolping-Begegnungsstätte in der Widau eröffnete die Vorsitzende Christa Hülsdünker am Sonntagmorgen die Jahreshauptversammlung der Kolpingsfamilie, an der 52 Mitglieder teilnahmen.

In seinem Grußwort dankte Pastor Klaus Honermann den vielen ehrenamtlichen Helfern innerhalb der Kolpingsfamilie. Schriftführerin Monika Wilsing listete in ihrem Bericht die Aktivitäten des vergangenen Vereinsjahres auf.

Zum Programm gehörten unter anderem der Besuch der Ausstellung zum 100-jährigen Kirchbau-Jubiläum von St. Ludgerus, die Teilnahme an der Frauenwallfahrt zum Annaberg und an der Maiandacht in Rhade, die Besichtigung der Gartenanlagen in Weseke sowie regelmäßig stattfindende Treffen der Kegler, Turner, Radfahrer, Klöner und Kartenspieler. Höhepunkt war das Schubkarrenrennen auf dem Schlopi-Ring.

Kassierer Martin Thiemann berichtete über das gesunde Finanzpolster der mehr als 300 Mitglieder zählenden Kolpingsfamilie. Im Bericht wurde daran erinnert, dass die Kolpingsfamilie noch immer Altkleidercontainer betreut. 3067 Euro überreichte die Kolpingsfamilie als Spende an den Verein Kolping-Begegnungsstätte.

Christa Hülsdünker, die im Jahre 2013 als erste Frau zur Vorsitzenden der Kolpingsfamilie gewählt wurde, bleibt für weitere drei Jahre Chefin. "Wir haben einen richtig guten Vorstand, der alles auf gemeinsamen Schultern trägt", begründete Hülsdünker ihre Bereitschaft zur erneuten Übernahme der Leitung. Im Amt bestätigt wurden auch der Vize-Vorsitzende Joachim Linnemann, Schriftführerin Monika Wilsing sowie die Beisitzer Markus Sporkmann und Guido Heßbrüggen. Zum Vorstand gehören auch Kassierer Martin Thiemann und die Beisitzer Marion Aehling, Holger Martens, Marita Underberg, Hildegard Franke und Norbert Grewing.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Vereinsticker Ii: Hülsdünker bleibt Kolping-Vorsitzende


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.