| 00.00 Uhr

Weseler Ferienspiele
Im Yachthafen und am Auesee das Paddeln gelernt

Weseler Ferienspiele: Im Yachthafen und am Auesee das Paddeln gelernt
Zwei Tage lang lernten Teilnehmer des Weseler Ferienprogrammes jetzt den Kanu-Club kennen. FOTO: privat
Wesel. Der Weseler Kanu-Club 1925 hat erstmals an zwei Tagen ein Angebot im Rahmen des Weseler Ferienprogrammes gemacht. Die Möglichkeit, unter anderem auf dem Auesee zu paddeln, wurde gerne angenommen.

Nach einer theoretischen Einführung in die Paddeltechnik und das Ein- und Aussteigen sammelten die Teilnehmer erste praktische Erfahrungen im Yachthafen und erfuhren, dass es gar nicht so leicht ist geradeaus zu fahren. Nach einer Stärkung um die Mittagszeit wurden die Boote verladen. Danach ging's zum Auesee. Hier konnten die Kinder ihre Paddeltechnik schon verfeinern. Auch der Spaß kam nicht zu kurz: Plätze tauschen durch Überlaufen der Kajaks, ankippen, paddeln mit den Händen, Karussell fahren und natürlich schwimmen auch mit Schwimmweste waren tolle Erfahrungen, bei denen die Bootsgewöhnung und -sicherheit wie von selbst Fortschritte machte. Obwohl es an einem der beiden Tage etwas regnete, war die Stimmung unter den Kindern und den Betreuern wirklich gut. So muss es nicht wundern, dass alle am Ende der beiden Tage ein positives Fazit zogen. Die Verantwortlichen des Kanuclubs weisen darauf hin, dass der Stadt Dank gebührt. Schließlich habe sich die Verwaltung um die grundlegende Organisation bemüht.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Weseler Ferienspiele: Im Yachthafen und am Auesee das Paddeln gelernt


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.