| 00.00 Uhr

Kindergarten Gahlen
Imker erzählt Kindern von Bienen

Kindergarten Gahlen: Imker erzählt Kindern von Bienen
Imker Egon Unterberg war zu Gast in der Gahlener Kita. FOTO: Hs
Wesel. Schermbeck (hs) Wie leben Honigbienen eigentlich? Wovon ernähren sie sich? Und welchen Nutzen haben sie? Mit solchen und ähnlichen Fragen beschäftigen sich seit einiger Zeit die Jungen und Mädchen des Gahlener Kindergartens.

"Naturbeobachtungen führen wir regelmäßig durch", sagt Leiterin Svenja Kelch. Um das Leben der heimischen Honigbienen näher kennenzulernen, hatten die Erzieherinnen den Gahlener Imker Egon Unterberg eingeladen. Der kam jetzt nacheinander in die Gruppen der "Bienen" und "Ameisen" und begann mit einem motivierenden Einstieg, indem er mit dem Messer von verfestigten Honigwaben kleine Stücke abschnitt und den Kindern zum Probieren gab. Die Stücke schmeckten den Kindern so gut, dass sie sich gerne erklären lassen wollten, wie die Bienen Honig herstellen. Egon Unterberg erzählte den Mädchen und Jungen auch von der Bedeutung der Bienen für andere Pflanzen. Jede Biene bestäube einige tausend Blüten pro Tag.

Unterberg berichtete vom Leben der vielen Arbeiterbienen, deren Aufgabe vor allem darin besteht, die einzige Königin unter ihnen zu ernähren. Die Königin legt pro Tag etwa 2000 Eier.

Wie viele Fragen Kinder stellen können, ließ den Imker erstaunen. Die Zeit reichte nicht für alle Antworten aus. Deshalb lud Unterberg die Kinder und ihre Erzieherinnen ein, im Frühjahr zu ihm in sein Bienenhaus zu kommen.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Kindergarten Gahlen: Imker erzählt Kindern von Bienen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.