| 00.00 Uhr

Die Gute Tat
Kurzurlaub in der Heimat

Wesel. WESEL Praktisch und unkompliziert, ohne lästiges Koffereinpacken und Auspacken, haben sich jetzt einige Bewohner der Obrighovener Senioreneinrichtung Haus Kiek in den Busch gemeinsam mit Mitarbeiterinnen der Sozialen Betreuung spontan auf den Weg gemacht. Die rührigen Mitarbeiter haben für die Senioren einen Kurzurlaub im heimischen Wesel möglich gemacht. "Wir alle hatten jede Menge Spaß und danken vor allem auch unseren ehrenamtlichen Mitarbeitern, ohne die wir diese Ausflüge nicht so ohne weiteres gestemmt bekommen hätten", sagt Monika Kluth, die das Auszeitenprojekt initiiert und aktiv begleitet hat. So ging es auf die Wochenmärkte der Umgebung von Wesel, ins Kino, in die Eisdiele und zum gemütlichen Abendessen. Der Kinobesuch in der Dudelpassage zum "Kino um 3" war für die Seniorinnen und Senioren ein ganz besonderer Höhepunkt, denn für die meisten war seit dem letzten Kinobesuch schon sehr viel Zeit vergangen. Entsprechend genossen sie den Spielfilm, der unter anderem in die 1960er Jahre versetzte, da es thematisch um das Leben der berühmten Jacky Kennedy ging. Nachher stand noch ein Wirtshausbesuch für die Herren an, an dem auch die Damen Freude hatten.

Wir finden: Dieser Einsatz verdient ein besonders Lob. sep

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Die Gute Tat: Kurzurlaub in der Heimat


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.