| 00.00 Uhr

Ausflug
Landfrauen Bislich besuchten die "Alltagsmenschen" in Rees

Wesel. Es hat sich sehr schnell herumgesprochen, dass gut 60 "Alltagsmenschen" zurzeit die Stadt Rees bevölkern. Auch die Bislicher Landfrauen, angeführt von der Vorsitzenden Brigitte Mai, ließen sich dieses Spektakel natürlich nicht entgehen. Gemeinsam mit dem Stadtführer Heinz Wellmann, machten sie sich auf den Weg und bestaunten bei einem Stadtrundgang die entzückenden Betonfiguren. Hergestellt von der Wittener Künstlerin Christel Lechner zeigen die Figuren einen ganz anderen Blick auf die Bevölkerung - einen unverblümten, ganz ehrlichen und realistischen Blick.

Amüsante Geschichten ergaben sich rund um die bunten, überlebensgroßen und teils schwergewichtigen Figuren.

Ein unterhaltsamer, sonniger Nachmittag endete im schönen Café Maché bei Kaffee und leckerem Kuchen. Hier ließ man die vielen Eindrücke und wunderschönen Geschichten rund um die Skulpturen noch einmal Revue passieren. Und am Ende waren sich die Landfrauen einig: "Diese molligen Sympathieträger sind keine Models. Sie strahlen etwas aus und sind mit sich selbst im Reinen. Sie sind einfach nur Alltagsmenschen", hieß es. Für die Landfrauen aus dem Weseler Deichdorf war der Ausflug eine willkommene Abwechslung und eine gute Gelegenheit, um sich auszutauschen.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Ausflug: Landfrauen Bislich besuchten die "Alltagsmenschen" in Rees


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.