| 00.00 Uhr

Gut Gemacht
Lob für offenen Bücherschrank der MIT in Drevenack

Wesel. HÜNXE (RP) Über den offenen Bücherschrank, den die Mittelstands- und Wirtschaftsvereinigung (MIT) Hünxe in Drevenack an der Hauswand der Polizeidienststelle aufgestellt hat, zeigt sich der Vorsitzende des CDU-Gemeindeverbandes Hünxe, Wilhelm Windszus, sehr erfreut: Der offene Bücherschrank wird von den Bürgern offensichtlich gut angenommen, befindet er.

Das Besondere an dem Schrank: Er ist in einer alten Telefonzelle eingerichtet und jeder, der an ihm vorbeikommt, kann ein Buch mitnehmen und lesen. Und wer möchte, kann das ausgeliehene Buch sogar behalten oder es eben hinterher in diesen Schrank oder in einen anderen Bücherschrank zurücklegen. Legt der Nutzer ein anderes gern gelesenes Buch statt des mitgenommenen Buches in den offenen Bücherschrank hinein, entsteht praktisch ein Tausch. Die Nutzung des Angebotes ist kostenlos.

Wer gerne Bücher spenden möchte, Fragen oder Anregungen hat, kann sich an den Vorsitzenden der Mittelstands- und Wirtschaftsvereinigung Hünxe, Heinz Lindekamp, unter heinz.lindekamp@t-online.de per E-Mail wenden. Oder man stellt Bücherspenden einfach in den offenen Bücherschrank.

Lesen ist ein hohes Kulturgut, das es zu erhalten und zu fördern gilt, finden die Betreiber des Schrankes, Lesen bilde und erweitere Horizonte. Deshalb wollen alle Verantwortlichen den Schrank auch weiterhin für die Bürger erhalten.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Gut Gemacht: Lob für offenen Bücherschrank der MIT in Drevenack


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.