| 00.00 Uhr

Schermbeck
Neue Bäume auf dem Festplatz

Wesel. Wenn die Altschermbecker Kilianer am 9. Juli zum Festplatz an der Freudenbergstraße gehen, um mit der Schwesterngilde das dreitägige Schützenfest zu eröffnen, dann zeigt sich ihnen der Platz in einem veränderten Aussehen.

Einige größere Fichten und Tannen wurden von den Kilianern beseitigt. Stattdessen wurden acht neue Bäume gepflanzt.

"Vom RWE haben wir 2000 Euro bekommen", freut sich Kilian-Präsident Gregor Zens über den Zuschuss aus der Aktion "Aktiv vor Ort". Als langjähriger Kommunalbetreuer hatte der Altschermbecker Kilianer Heinrich Tenk den Zuschuss vermittelt. Vize-Präsident Stefan Fasselt stellte einen Minibagger zur Verfügung. Beim Pflanzen der fünf Buchen und drei Eichen half sogar der amtierende König Hans-Jörg Teske eifrig mit. Mit von der Partie waren Gregor Zens, Ralf Schlebusch, Herbert Aldenhoff, Herbert Dahlhaus, Stefan Fasselt, Markus Fasselt, Thorsten Buchholz, Jürgen Aehling und Berthold Bienbeck. Mit der Kiliangilde hat die Gemeinde Schermbeck einen guten Pächter für ihre Fläche gefunden. Das ganze Jahr über kümmert sich die Verein um ein ordentliches Aussehen. Vor wenigen Wochen erfolgte ein umfangreicher Heckenschnitt. Kurz vor Kilian findet eine große Säuberungsaktion statt.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Schermbeck: Neue Bäume auf dem Festplatz


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.