| 00.00 Uhr

Gut Gemacht I
Plastiktüten-Gebühr geht nach Tansania

Wesel. Wesel Die deutschen Apotheken machen mit, wenn es gilt, Plastikmüll zu reduzieren. Ab dem 1. April, so rät der Verband den Apothekern, sollte eine Gebühr für Plastiktragetaschen erhoben werden. Die Apotheke in Büderich hat sich etwas ausgedacht. Seit Jahren hat sie ein Patenkind in Tansania. Die Apotheke verteilt beispielsweise keine Weihnachtsgeschenke an Kunden, sondern leitet den dafür vorgesehenen Betrag an World Vision weiter für Patenkind Doris. Ab dem 1. April gibt es in Büderich auf den Verkaufstischen der Apotheke Spendendosen mit dem Bild von Doris. Wenn der Kunde eine Tüte wünscht, wird diese berechnet und das Geld kommt in die Dose - für Doris.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Gut Gemacht I: Plastiktüten-Gebühr geht nach Tansania


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.