| 00.00 Uhr

Freiluftkonzert
Rock und Pop im Schatten des Doms

Freiluftkonzert: Rock und Pop im Schatten des Doms
Die Allstars aus Schermbeck auf der Bühne. FOTO: Heiko Kempken
Wesel. Schönes Wetter, stundenlange Livemusik zweier Bands und dazu noch freier Eintritt. Das lockte etwa 300 Musikfans am Samstagabend auf den Kirchplatz vor der Gaststätte "Nappenfeld´s", wo zum zweiten Mal das Konzert "Apfelrock" veranstaltet wurde. Gastwirt Dennis Nappenfeld hatte die Idee für dieses Musik-Event im Freien, nachdem die jahrelange Veranstaltung von "Mi in motion" eingestellt worden war. Die musikalische Gestaltung übernahmen zwei Bands. Wie im vergangenen Jahr bewies die im Jahre 2009 gegründete Gesamtschulband "Allstars" die große Bandbreite ihres musikalischen Repertoires. In mehreren Sets mit mehr als 20 Musikstücken wurde den Zuschauern Musik zwischen Beatles, BAP und Joe Cocker geboten. "Wir spielen alles, was uns gefällt", heißt das Motto der "Allstars", das es möglich macht, den Brings-Song "Superjeile Zick" und Müller-Westernhagens "Sexy" neben dem "Keep on running" der Spencer Davis Group aufs Konzertprogramm zu setzen.

Cover-Musik im eigenen Stil bot die vierköpfige Weseler Band "Sound a Like". Lieder wie das "Take on me" der norwegischen Pop-Band A-ha, das "Walking on the moon" der englischen Rockband The Police und Ed Sheeerans "I see fire" waren so recht nach dem Geschmack des dankbaren Publikums, das sich mit tosendem Applaus für einen gelungenen kleinstädtischen Kulturabend bedankte.

(hs)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Freiluftkonzert: Rock und Pop im Schatten des Doms


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.