| 00.00 Uhr

Wesel
Stimmungsvolle Erntedank-Feier

Wesel. Gut 800 Besucher besuchten gestern die traditionsreiche Veranstaltung in die Obrighovener Reithalle.

Zugegeben: Es war nicht das beste Jahr für die Weseler Bauern. Es gab Dauerregen und eher mittelprächtige Ernten. Trotzdem war die Stimmung gestern beim traditionellen Erntedankfest in der Obrighovener Reithalle St. Hubertus bestens. Gut 800 Besuchern waren gekommen.

Traditionell startete die Feier im Park der Seniorenheims Haus Kiek in den Busch, wo die Erntekrone aufgerichtet wurde. Weiter ging's mit einem ökumenischen Gottesdienst in der Reithalle. Die Spielmannszüge der Schützenvereine Obrighoven und Lackhausen untermalten mit feierlicher Musik die ausgelassene Grundstimmung.

Ein erster Höhepunkt war der Auftritt von Kindern der Konrad-Duden-Grundschule. Die Mädchen und Jungen marschierten selbstbewusst in Zweierreihen auf den Thron, wo sie stolz Gedichte, passend zum Erntedankfest, vortrugen. Anschließend wurde mithilfe der Jugendfeuerwehr die Erntekrone heruntergelassen und von der Erntekönigin und ihren Erntedamen festlich dekoriert. Fröhlich ging es weiter mit Musik der Band "Highway to Haven" und dem Eröffnungstanz. Nicole Kleinlangenhorst regierte gewissermaßen das Fest. "Es ist wichtig, Dankbarkeit zu zeigen", betonte sie. Denn gerade in diesem Jahr mussten die Landwirte - wegen des Wetters - um die Ernte bangen. "Auch wenn wir es in den Supermarktregalen nicht merken, die Bauern leiden darunter". Dann lehnt sich die Erntekönigin zurück. Einige paar Frauen decken den Tisch auf dem Thron. "Das sind die Erntedamen aus dem vergangenen Jahr", erklärt Kleinlangenhorst. Nach ihren zahlreichen Aufgaben am Mittag darf sie sich entspannen, oder wie sie es lachend beschreibt, "das Königinnen-Sein genießen". Auch das bunt gemischte Publikum genoss die Feier. Stände mit Kuchen, Erbsensuppe und Waffeln versorgten die Besucher, Kinder konnten sich auf einer großen Hüpfburg austoben. Die La-Ola-Tanzgruppe der Landfrauen, die Stepptanzgruppe "Company Tap Time", die Tanzgruppe Supreme sowie der Zirkus Butterfly des KDG rundeten die Feier ab.

"Ich finde, es ist eine sehr gelungene Veranstaltung", zollte Karl-Heinz Labeda dem fleißigen Organisationsteam ein dickes Lob. An dem von ihm betreuten Stand des Eine-Welt-Ladens gibt's fair gehandelte Produkte. Passend zum Erntedankfest gab es hauptsächlich Lebensmittel, aber auch handwerklich gefertigte Ware. "Es geht um den Grundgedanken", findet auch Labeda. "Man muss dankbar sein für das, was die Ernte hergibt, und natürlich ist es auch ein Gemeinschaftsfest". Die Eine-Welt-Gruppe kooperiert bereits mit dem Heimatverein, der im 52. Jahr in Folge sein Erntedankfest feiert.

(yb)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Wesel: Stimmungsvolle Erntedank-Feier


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.