| 00.00 Uhr

Hamminkeln
Stollen-Weltrekordler: Café aus Hamminkeln ist dabei

Hamminkeln. Hedwig Winkelmann ist begeistert: "Das war eine tolle Veranstaltung, und wir Bäcker haben gezeigt, was wir können." Ab sofort können sie und ihr Team sich "Weltmeister" nennen. Natürlich mit Werbeeffekt vor Ort: Urkunden und bedrucke T-Shirts zeugen davon, dass die Bäckerei beim großen Ereignis in einem Kölner Hotel dabei war. Die süße Unglaublichkeit von 308 Sorten Stollen, präsentiert von 250 Handwerksbetrieben, war nicht nur ein Leistungsbeweis, sondern ein Weltrekord in Sachen Stollen-Vielfalt. Auch Elfi Scho-Antwerpes, die erste Stellvertreterin der Kölner Oberbürgermeisterin, ließ es sich schmecken und lobte den Hamminkelner Stollen.

"Die Veranstaltung wurde vom Verband des Rheinischen Bäckerhandwerks und dem Bäckerinnungsverband Rhein-Lippe ausgeschrieben. Es sollte gezeigt werden, was wir Bäcker können. Für uns war gut, dass wir mit regionalen Anbietern zusammenarbeiten und die Produkte in einem besonderen Stollen verarbeiten. Die Nachfrage war groß", erzählt Chefin Hedwig Winkelmann. Man habe den niederrheinischen Stollen mit Cranberry-Grappa der Ringenberger Brennerei Bovenkerck und den Malzbierstollen mit Hilfe der Feldschlösschen Brauerei Hamminkeln veredelt. Mit ihren Spezialitäten sicherte sich die Konditorei die Aufmerksamkeit der Kollegen. Natürlich haben sich die Hamminkelner auch umgeschaut, was andere zu bieten haben. "Jeder konnte probieren bei den Kollegen, jeder hat geguckt. Es war eine tolle Atmosphäre. Wir vom Niederrhein können Stollen, das haben wir gezeigt", sagt Hedwig Winkelmann.

Überhaupt erlebt das regionale Produkt Aufwind. Juniorchef Matthias Winkelmann steht für neue Wege, was seine Mutter gut findet. Zum Beispiel kreiert er mit Stefan Giesen von Bovenkerck eine Praline, die Zauberbeere enthält. Die krönt Präsentkörbe zu Weihnachten, je nach Wunsch mit persönlichen Leckereien oder Firmenlogos verziert. Personalisierte Geschenke und Produkte sind angesagt. Ebenso wie Winkelmanns Spekulatius, von Hand gemachte Plätzchen oder eben Stollen.

100 Beschäftigte sorgen dafür, dass nicht nur das Saisongeschäft brummt. Nächste Gelegenheit, eine Spezialität aus Hamminkeln kennenzulernen, ist der Marienthaler Martinsmarkt am Wochenende. Dann gibt es auch den Martinsstuten.

(thh)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Hamminkeln: Stollen-Weltrekordler: Café aus Hamminkeln ist dabei


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.