| 00.00 Uhr

Wesel
Tank und Rast: Shell-Station geöffnet, Bäckerei folgt

Wesel. Irgendwann, wenn die Südumgehung fertig ist, wird die neue Shell-Tankstelle an der Ecke Weseler/Xantener Straße die einzige an der Bundesstraße 58 zwischen den Autobahnen 3 und 57 sein. Doch auch so rollt reichlich Verkehr vorbei. Die ersten Autofahrer wollten gestern bereits vor der offiziellen Eröffnung am Nachmittag das Angebot nutzen, doch da wurde noch eingeräumt, geschraubt und gewerkelt, wie das so ist, bei einer derart großen Baustelle.

Die Autofahrer wird es freuen, denn auf dem 13.500 Quadratmeter großen Grundstück, das der Gindericher Tassilo Pittschi gekauft hat, gibt es demnächst alles, was man während der Fahrt, aber auch darüber hinaus gebrauchen kann. Der Gindericher Bäcker Thomas Dams öffnet seine Bäckerei mit Restauration am kommenden Donnerstag, und im Frühling soll ein Waschpark hinzukommen, in dem Kfz-Besitzer ihre Wagen selbst reinigen können. Weitere autoaffine Betriebe sind geplant, wie der städtische Wirtschaftsförderer Johannes Opgen-Rhein es ausdrückt. Tassilo Pittschi spricht von einer Kfz-Werkstatt, die sich hier wohl ebenfalls niederlässt. Danach wären noch 1500 bis 2000 Quadratmeter übrig. Schon jetzt kommen Tag für Tag durchschnittlich 20.000 Fahrzeuge an dieser Stelle vorbei, nach Fertigstellung der Südumgehung sollen es um die 30.000 sein.

Bürgermeisterin Ulrike Westkamp erinnerte an den schwierigen Start. Schon 2009 habe man beim damaligen Regierungspräsidenten Jürgen Büssow einen Termin in der Sache gehabt. Denn: Die Genehmigung neuer Gewerbegebiete dauert ihre Zeit.

(P.H.)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Wesel: Tank und Rast: Shell-Station geöffnet, Bäckerei folgt


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.