| 00.00 Uhr

Wesel
Tank und Rast wird im November fertig

Wesel: Tank und Rast wird im November fertig
Das 3300 Quadratmeter großes Gewerbegrundstück wartet noch auf einen Pächter. FOTO: Malz
Wesel. Es geht voran an der Abzweigung von der B 58n nach Büderich. In drei Monaten soll das Projekt vollendet sein. Von Michael Elsing

Es ist jetzt der offizielle Baustart für den Tank- und Rastplatzes an der B58n, Abzweigung Büderich. Tatsächlich hat sich aber schon einiges getan auf dem 13 000 Quadratmeter großen Areal, auf dem Mitte November eine Shell-Tankstelle inklusive Waschhalle sowie ein Bäckereigeschäft samt Restauration der Familie Dams aus Ginderich entstehen wird.

Gestern stellte der zuständige Architekt Jörg Niehaus von der Firma ProjektPlan im Beisein von Bürgermeisterin Ulrike Westkamp, Wesels Wirtschaftsförderer Johannes Opgen-Rhein, Grundstückseigentümer und Tankstellen-Pächter Tassilo Pittschi, den verantwortlichen Shell-Mitarbeiterinnen Kathrin Peuß und Janina Schultz sowie Lisa Schaetti vom Bauunternehmen Strabag, die Pläne für das Projekt vor. Etwa 6000 Quadratmeter wird der Tankstellen-Bereich mit dem dazugehörigen Tankshop in Anspruch nehmen. Vier Zapfsäulen, an denen sechs Pkw gleichzeitig tanken können, gehören ebenso dazu wie jeweils eine Zapfsäule für Autos mit Gasantrieb und für Lastwagen. Die Voraussetzungen hierfür sind bereits geschaffen. Denn die großen Benzin- und Gastanks sind schon unterirdisch installiert worden.

Aber das Tanken und Rasten in Büderich bietet noch weitaus mehr Möglichkeiten. Da wäre zum einen eine große Waschhalle, in der auch kleinere Transporter gesäubert werden können. Unmittelbar davor werden 14 Pkw-Parkplätze eingerichtet. Weitere fünf Stellplätze sind Lastkraftwagen vorbehalten, die an dieser Stelle auch über Nacht stehen dürfen.

Im, von der Straße aus betrachtet, hinteren Teil des Grundstücks, hat die Bäckerei Dams ebenfalls mit den Arbeiten für ihre neue Filiale begonnen. Neben der Verkaufstheke für Back- und Konditorwaren werden sowohl im Innen- als auch im Außenbereich Möglichkeiten zum gemütlichen Verweilen geschaffen. Somit bleiben 3300 Quadratmeter, die noch auf einen Pächter warten. Die ursprüngliche Idee, McDonald's oder Burger King dort anzusiedeln, hat sich laut Tassilo Pittschi mittlerweile zerschlagen. "Es soll aber auf jeden Fall eine Gastronomie, im Idealfall Fast Food, dort entstehen", sagt er.

Alle Beteiligten sind mit dem Projekt und dessen Fortschreiten sehr zufrieden. "Das Ziel der Stadt Wesel war es, den Tank- und Rastplatz Büderich relativ schnell nach Fertigstellung der Umgehungsstraße umzusetzen. Und das ist auch gelungen", freut sich Johannes Opgen-Rhein. "Wir liegen voll im Zeitplan. Es geht jetzt mit großen Schritten voran", so Jörg Niehaus, für den auch die auf einem Nachbargrundstück gefundene Granate, die lediglich eine zweistündige Unterbrechung der Arbeiten zur Folge hatte, kein Problem war. In der Höchstphase der Arbeiten, die am 27. Juli begonnen haben, werden bis zu 60 Kräfte gleichzeitig auf der Baustelle aktiv sein.

Alle Seiten sind fest davon überzeugt, dass die Zielvorgabe, am 18. November die Eröffnung des ganzjährig rund um die Uhr geöffneten Tank- und Rastplatzes zu feiern, erfüllt werden kann.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Wesel: Tank und Rast wird im November fertig


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.