| 00.00 Uhr

Wesel
Taubenhaus auf dem Parkdeck des Kaufhofes wird renoviert

Wesel. Die beiden Taubenhäuser des überaus rührigen Vereins Stadttaubenprojekt Wesel sind in die Jahre gekommen. Auch zeigen sich nun die Spuren des eingefressenen Taubenkotes auf den Holzböden sowie den Sitzbrettern. "Diese Schäden am Material bleiben den Anwohnern rund um die Standorte der Taubenhäuser erspart. Der Taubenkot wäre ohne unsere Unterkünfte für die Stadttauben auf Balkonen, Markisen und Fensterbrettern zu finden", sagt Projektleiterin Silja Meyer-Suchsland (44). Das Taubenhaus im Weseler Stadthafen (erbaut 2010) sowie das im Jahr 2011 errichtete Taubenhaus auf dem Parkdeck des Kaufhofes werden deshalb in den nächsten Tagen durch Mitarbeiter der Fachwerk Kreis Wesel gGmbH mit Sitz in Moers überholt: Neue Böden, neue Sitzgelegenheiten sowie Nistregale werden gesetzt. Auch werden die Taubenhäuser neu gestrichen. Das Stadttaubenprojekt ist froh, dass die nun notwendig gewordene Investition mit Hilfe einer Spende der Volksbank Rhein-Lippe und einer Privatperson realisiert werden konnte.

Noch immer unklar ist, ob das dringend benötigte Taubenhaus im Umfeld des Weseler Bahnhofs kommt oder nicht. Wie im März berichtet, sollte das Dach des Sparkassen-Citycenters an der Bismarckstraße in Augenschein genommen werden. Doch bislang habe es noch keinen Besichtigungstermin gegeben, erklärte Silja Meyer-Suchsland gestern auf Anfrage der RP. Es wäre das vierte Taubenhaus in der Stadt, in dem der Verein Eier der Tiere gegen Exemplare aus Keramik austauschen würde, um die Population gering zu halten. Neben den besagten Häusern am Rhein und auf dem Kaufhof-Parkhausdach gibt es seit Ende vergangenen Jahres auch einen "Taubenraum" im Dom-Viertel. Gleichwohl gibt es Probleme mit Kot auf der Treppe vor der Historischen Rathausfassade am Großen Markt.

(kwn)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Wesel: Taubenhaus auf dem Parkdeck des Kaufhofes wird renoviert


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.