| 00.00 Uhr

Wesel
Taucher durchkämmen wieder den Wald im Auesee

Wesel: Taucher durchkämmen wieder den Wald im Auesee
Antauchen Auesee (v.l.): Joachim und Christiane Wimmer, Leonard Lehmann, Thomas Depta und Andreas Stramka vorm Ausflug in die Tiefe FOTO: Malz
Wesel. Reges Treiben herrschte am Sonntagmorgen an den Umkleidekabinen am Auesee. Gut 30 Aktive der Tauchsportgemeinschaft (TSG) Wesel trafen sich dort zum traditionellen "Antauchen" der Saison. Ottmar Geddert steht am Ufer und prüft noch einmal seine Ausrüstung. Er ist Sportwart bei der TSG und freut sich, dass es nun endlich wieder losgeht. Von Michael Stein

"Bei uns kommt neben dem Tauchen auch das Gesellige im Verein nicht zu kurz", sagt Geddert schmunzelnd, "so werden wir heute nach dem ersten Tauchgang des Jahres auch noch den Grill anwerfen." Doch zuvor geht es zunächst einmal in den gut zehn Meter tiefen Auesee. Hier wartet auf die Sport-Taucher aber nicht nur der einfache Seeboden.

"Wir haben vor einiger Zeit mal knapp 20 Bäume mit einem Zementsockel versehen und hier versenkt", berichtet Ottmar Geddert, "die Bäume stehen jetzt da unten senkrecht und bilden so einen kleinen Wald, ein Paradies für Taucher und Fische." Nur ein Baum ist inzwischen flachgelegt worden, "vermutlich mutwillig".

Zum 25-jährigen Jubiläum im Jahr 2000 hat die TSG eine Jacht auf dem Grund des Auesees positioniert. "Gut acht Meter ist diese lang, und wir haben sie natürlich vor dem Versenken komplett leergeräumt", so der Sportwart. "Auf diese Art und Weise ist dort auf dem Boden ein weiteres sehr lohnendes Ziel für die Taucher entstanden." Auch für Fische im Auesee ist das versunkene Schiff eine Attraktion. Vor allem Barsche, Hechte und Karpfen nutzen die Möglichkeit zum Laichen.

Der agile Verein ist jedoch keineswegs nur am Auesee unter Wasser unterwegs. In diesem Jahr hat die TSG auch noch Fahrten nach Nimwegen und Kleinbremen geplant. Lohnende Ziele für Abenteurer. "Hier kann man durch Stollen tauchen", berichtet Geddert. "Das ist immer wieder eine Reise wert."

Doch auch schon in entferntere Gefilde hat es die Weseler Taucher schon gelockt. So hat der Club schon organisierte Fahrten nach Ägypten, Österreich und Spanien unternommen. Rund 100 Mitglieder hat die TSG derzeit, doch es können gern noch weitere dazu kommen. "Wir hatten mal mehr Aktive", berichtet Geddert, "doch das Interesse, sich in Vereinen zu engagieren, hat einfach nachgelassen."

Neue Mitglieder sind daher gerne gesehen. Wer Interesse am Tauchsport hat, kann gleich mehrere Möglichkeiten nutzen, mal bei der TSG reinzuschnuppern. So trifft sich die TSG jeden Montag ab 19 Uhr im Heuberg-Bad oder von nun an donnerstags um 18.30 Uhr am Auesee (Höhe Holzsteg).

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Wesel: Taucher durchkämmen wieder den Wald im Auesee


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.