Eilmeldung
1:4-Niederlage in Dortmund:

Gladbach verliert Borussia-Duell deutlich

| 00.00 Uhr

Wesel
Tausende genießen den Adventsmarkt

Wesel: Tausende genießen den Adventsmarkt
Der Adventsmarkt auf dem Großen Markt zog wieder viele Besucher an. Abends lief das große Weihnachtsliedersingen mit Unterstützung der Junior-Band des Andreas-Vesalius-Gymnasiums. FOTO: Ekkehart Malz
Wesel. 63 Vereine, Verbände und karitative Einrichtungen machten den beliebten Markt im Schatten des Doms erneut zu einem Erfolg. Vor allem in kulinarischer Hinsicht war die Auswahl reichhaltig.

Der Samstagmorgen bedeutet für viele Weseler Marktzeit. Dieses Wochenende jedoch stach besonders der Duft von frisch gebackenen Waffeln und heißem Glühwein hervor. Neben dem Wochenmarkt standen auch zahlreiche Holzhütten auf dem Großen Markt. Zum ersten Adventswochenende eröffnete die Stadt feierlich den Weseler Winter mit dem Adventsmarkt am Dom. "Ich bin ganz begeistert", freute sich auch Bürgermeisterin Ulrike Westkamp. "Das ist ein individueller Markt, der von den Vereinen gestaltet wird."

Insgesamt 63 Vereine präsentierten sich beim Adventsmarkt, 50 Hütten luden zum Verweilen ein. Bereits im 14. Jahr in Folge zelebrierte die Hansestadt die Vorweihnachtszeit. Und auch nach über einem Jahrzehnt scheinen die Weseler nicht genug bekommen zu können.

Lecker: Paula mit einer Kartoffelspirale vom Verein Donatia. Lecker: Paula mit einer Kartoffelspirale vom Verein Donatia. FOTO: Malz Ekkehart

Festlich dekoriert luden die Holzhütten am Großen Markt zum Verweilen und Plaudern ein. Das besondere Angebot machte die Mischung aus. "Selbst gestaltet und individuell", beschrieb es Westkamp. "Der Markt kommt gut an, wir stoßen auf großen Zuspruch." Neben dem obligatorischem Glühwein boten die Vereine unter anderem auch allerhand Weihnachtsdekoration, Selbstgemachtes und Kalender für das kommende Jahr an. Auch das Wetter trug seinen Anteil zu dem großen Erfolg bei. Die zahlreichen Besucher tummelten sich bei früh winterlichen Temperaturen und strahlendem Sonnenschein auf dem Großen Markt.

Neben den urigen Holzhütten lockten auch zahlreiche Programmhöhepunkte die Besucher in die Weseler Innenstadt. Zusätzlich zu einem Puppentheater für Kinder und dem Auftritt des Blasorchesters des Andreas-Vesalius-Gymnasium stand auch das gemeinsame Singen auf dem Programm. Dutzende Liedertexte wurden ausgeteilt, ehe Standbetreiber und Besucher gemeinsam Weihnachtslieder trällerten.

Der Weihnachtsmann beschenkte die Kleinen. FOTO: Malz Ekkehart

"Der Adventsmarkt ist eine schöne Sache und auch über die Stadtgrenzen hinaus bekannt", freute sich auch Ulf Lange vom Vorstand der Volksbank. Seit den Anfängen unterstützt die Bank den Adventmarkt. Die Vereine können somit vergünstigt die Hütten besetzen. Lange betonte vor allem den adventlichen Charakter des Marktes und das Engagement der Vereine: "Das ist ein wichtiger Zweck, den wir gerne unterstützen." Lange verriet zudem noch einen besonderen Tipp. "In der Dämmerung wird es richtig schön."

Denn gerade dann bieten der Willibrordi-Dom und die weihnachtliche Beleuchtung eine eindrucksvolle Kulisse. Noch bis in die frühen Sonntagabendstunden konnten die Besucher die stimmungsvolle Atmosphäre rund um den Dom genießen.

(YB)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Wesel: Tausende genießen den Adventsmarkt


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.