| 00.00 Uhr

Hamminkeln
Tour zu Hamminkelns Höhepunkten

Hamminkeln: Tour zu Hamminkelns Höhepunkten
50 Seniorinnen und Senioren aus Pulheim besuchten Hamminkeln am Niederrhein und informierten sich über Apfelernte und Saftproduktion. FOTO: CDU
Hamminkeln. Die Pulheimer Senioren-Union besuchte den Niederrhein.

50 Senioren hatten sich vom Rheinland per Bus auf die rund 100 Kilometer lange Strecke auf den Weg gemacht, um Hamminkeln näher kennenzulernen. Nachdem die Hamminkelner CDU-Senioren 2016 in Pulheim zu Gast waren, erfolgte nun der Gegenbesuch. Der Pulheimer Senioren-Chef Siegbert Renner führte die Delegation an. Vermittelt hatte den Kontakt der Hamminkelner CDU-Vorsitzende Norbert Neß. Er ist in Pulheim aufgewachsen. Für die Hamminkelner Senioren-Union hatte er den Pulheim-Trip organisiert, nun nahm er am Gegenbesuch teil - und freute sich, dass auch seine Mutter Hiltrud dabei war. Nicht die einzige Familienbegegnung: Zwei weitere Mitglieder der Pulheimer Gruppe freuten sich, ihre Cousinen in Hamminkeln wiederzusehen.

Der Vorsitzende der Hamminkelner Senioren-Union, Heinz Breuer, begrüßte die Gruppe am Rathaus. Von dort ging es auf einer kurzen Busfahrt durch die Hamminkelner Dörfer Loikum, Wertherbruch, Mehrhoog und Brünen. Weitere Stationen waren van Nahmen, Schloss Ringenberg, der Klausenhof sowie das Karmeliterkloster Marienthal. In der CDU-Geschichte Nordrhein-Westfalens ein wichtiger Ort: Lange Jahre traf sich im "Kreuth des Westens" der Landesvorstand der CDU-NRW dort zur Klausurtagung. Unter anderem gaben die Christdemokraten hier Bundespräsident Gauck ihren politischen Segen. Fazit der Pulheimer: "Sehr beeindruckend."

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Hamminkeln: Tour zu Hamminkelns Höhepunkten


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.