| 00.00 Uhr

Kreis Wesel
Tourismus als Kapital für den Kreis

Kreis Wesel. Die Tourismusförderer aus dem Kreis Wesel blickten im Siegfried-Museum in Xanten auf die vergangenen Monate zurück. Voraussichtlich wird man das Jahr 2015 mit stabilen Gäste- und Übernachtungszahlen im Vergleich zum Vorjahr abschließen. Bis September waren 306.191 Gäste im Kreis Wesel. Dabei wurden 586.387 Übernachtungen generiert. In der offiziellen Beherbergungsstatistik fehlen die Quartiere unter zehn Betten.

Der Regionalvermarkter Niederrhein Tourismus stellte das neue Konzept "Starke Partner" mit dem Magazin "Auszeit am Niederrhein" vor, das mit bisher 60 touristischen Betrieben gut gestartet ist. Außerdem stehen sechs neue regionale Tourismusprojekte in den nächsten drei Jahren zur Umsetzung an. Darüber hinaus wurden die knappen Haushalte der Kommunen und des Kreises Wesel und die daraus entstehenden Herausforderungen für den Tourismus intensiv diskutiert.

Michael Düchting, Leiter der Entwicklungs-Agentur Wirtschaft (EAW), wies auf den Stellenwert des Tourismus hin. "Tourismus ist ein wichtiger Wirtschafts- und Standortfaktor, der durch die vielfältigen Freizeit- und Erholungsmöglichkeiten die Lebensqualität und das Arbeitsumfeld für alle verbessert." Der Tourismus im Kreis Wesel erwirtschaftet pro Jahr rund 400 Millionen Euro. Der Appell aus der Runde der Tourismusförderer war daher auch eindeutig: Investitionen in den Tourismus sind Kapital für die Zukunftsfähigkeit des Kreises.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Kreis Wesel: Tourismus als Kapital für den Kreis


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.