| 00.00 Uhr

Niederrhein
Tourismusberater soll Niederrhein als Marke stärken

Niederrhein. Die Niederrhein Tourismus GmbH will die touristische Vermarktung der Region vorantreiben. Der Aufsichtsrat hat nun beschlossen, dazu im kommenden Jahr einen sogenannten Markenprozess zu starten. "Wir wollen mit diesem Projekt die Stärken der Region mehr in den Fokus stellen. Der Begriff Niederrhein soll mehr emotionale Bedeutung erhalten", sagt Geschäftsführerin Martina Baumgärtner. Für das Projekt "Marke Niederrhein" wurde als Partner das Zukunftsbüro Wien des Zukunftsforschers Andreas Reiter gewonnen. Reiter gilt als Experte in strategischen Zukunftsfragen. Es gehe darum, Trends zu erkennen und die Sehnsüchte der Kunden zu erfüllen.

Reiter hat in touristischen Fragen unter anderen bereits die Städte Hamburg und Wien sowie die Alpenregion Tegernsee-Schliersee beraten. Im Juni hatte er in einem Vortrag auf dem Tourismustag Niederrhein in Grefrath empfohlen, Erlebnisse für den Urlauber zu schaffen und die Region als Marke zu etablieren. "Mit dem Projekt schaffen wir ein unverwechselbares Profil mit Strahlkraft", zeigt sich Baumgärtner überzeugt. In den Prozess "Region als Marke" würden Betriebe aus Tourismus und Wirtschaft ebenso eingebunden wie Kommunen und Verbände.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Niederrhein: Tourismusberater soll Niederrhein als Marke stärken


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.