| 09.48 Uhr

Hamminkeln
Transparenter Einstieg

Meinung Der Bürgermeister-Azubi (Selbsteinschätzung) Bernd Romanski hat einen guten Einstand hingelegt. Als geübter Manager weiß er, dass die ersten Pflöcke, die eingeschlagen werden, entscheidend sind und das Image mittelfristig prägen. 34 Tage Amtszeit reichten ihm dafür. Von Thomas Hesse

So gesehen waren die fünf Info-Veranstaltungen zur Flüchtlingsunterbringung ein Einstand nach Maß für den neuen, dauerentspannt wirkenden Verwaltungschef. Die mehrfach in Hamminkeln vom Publikum geäußerte Anerkennung ist Beleg dafür. Romanski hat mit Transparenz Akzeptanz geschaffen, erklärt vorwiegend offen, welche Folgen neue Unterkünfte haben und erzeugt dadurch am Ende ein konstruktives Klima im Umgang mit den Neuankömmlingen. Nebenbei nimmt er mit viel öffentlichem Lob die Verwaltungsleute mit.

Bei derart überzeugenden Auftritten geraten die Risiken leicht aus dem Blickfeld. Die Millionenausgaben nach Jahren des Sparkurses können für die Bürger folgen haben, die sie noch nicht ahnen. Geht das ohne Haushaltssicherungskonzept? Und Ankündigungen wie der Freizug der Hogenbuschhalle haben keine Haltbarkeit.

Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Hamminkeln: Transparenter Einstieg


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.