| 08.19 Uhr

Wesel
Unbekannte beschmieren Willibrordi-Dom

Unbekannte beschmieren Willibrordi-Dom in Wesel
Kaum leserliche Schmierereien haben unbekannte Täter auf die helle Außenwand des Gotteshauses gesprüht. FOTO: ekkehart Malz
Wesel. Unbekannte haben die Außenwand des Chorumgangs am Weseler Willibrordi-Doms mit schwarzer Farbe besprüht. "Das hat es so noch nie gegeben. Wir sind sehr verärgert", erklärte gestern Karl-Heinz Tieben, der Vorsitzende des Dombauvereins, im Gespräch mit der RP. Z Von Klaus Nikolei

usammen mit Dombaumeister Prof. Dr. Wolfgang Deurer hatte sich Tieben den Schaden angeschaut. Wichtig sei, dass die kaum leserliche Schmiererei so schnell wie möglich entfernt werde. "Denn wir wollen ja keine schlafenden Hunde wecken", so Tieben. Anders als die Historische Rathausfassade wenige Meter weiter ist der Dom nicht mit einer Spezialschicht versehen, die Graffiti abweisen soll, sondern lediglich mit einem Film, der wasserabweisend wirkt. Doch nun macht man sich beim Dombauverein Gedanken, ob nicht auch an dem Gotteshaus das Anti-Graffiti-Mittel aufgetragen werden könnte.

Betroffen zeigte sich gestern auch die Evangelische Kirchengemeinde, die Besitzerin des Domes ist. "Wir werden Anzeige gegen unbekannt wegen Sachbeschädigung erstatten", erklärten Pfarrerin Sarah Brödenfeld und Johann Löw, Vertreter des urlaubenden Küsters, die von der RP auf den Schaden hingewiesen wurden.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Unbekannte beschmieren Willibrordi-Dom in Wesel


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.