Unbeschrankter Bahnübergang: 15-Jähriger stirbt bei Zugunfall

In Alpen ist am Mittwoch gegen 11.45 Uhr ein 15-jähriger Junge von einem Regionalzug der Norwestbahn auf der Strecke Duisburg-Xanten (RB31, Der Niederrheiner) erfasst und tödlich verletzt worden. Der Jugendliche hatte die Gleise zusammen mit seinem Zwillingsbruder am unbeschrankten Bahnübergang Hucker Straße überquert. Die Brüder waren offenbar mit Fahrrädern unterwegs.