| 00.00 Uhr

Himmel Und Erde
Unsere bunte Stadt am Rhein

Wesel. Schon 1540 hat Wesel viele niederländische Glaubensflüchtlinge aufgenommen. Heimat für alle.

Ein ganzes Jahr Geburtstag. Wesel gönnt sich zum 775-jährigen Stadtjubiläum viele besondere Veranstaltungen. Und wir staunen. Lebendig ist die Stadt, in der wir leben. Bunt, fröhlich, aufgeschlossen und einladend präsentiert sich Wesel in diesen Tagen und Wochen. Das Motto dieses Jubiläumsjahres 2016 "Wesel? Schöne Stadt!" zieht sich wie ein roter Faden durch alle Aktionen, Projekte und Feierlichkeiten.

Viele gelungene Veranstaltungen zum Stadtfest hat es in diesem Jahr bereits gegeben. Lesungen, Ausstellungen, Gottesdienste und Konzerte haben von der Vielfalt Wesels erzählt. An diesem Wochenende findet nun der Höhepunkt des Stadtjubiläums statt. Der offizielle Festakt am Samstagabend auf dem Großen Markt im Rahmen der Weseler Kulturnacht nimmt uns Weseler Bürgerinnen und Bürger mit auf eine großartige und interessante Entdeckerreise. Die "Zeitreise Wesel", eine Plattform über die Entstehung, das Wachsen und die Veränderungen, die Wesel über die vielen Jahrhunderte durchlaufen hat, lässt die Geschichte Wesels in einer völlig neuen Dimension aufleuchten.

Wesel hat viel erlebt in den 775 Jahren seiner Geschichte. Viele Herren wollten sich Wesel untertan machen, aber die Bürger dieser Stadt waren immer auch freiheitsliebend und selbstbewusst.

Der Mut der Weseler Ratsherren, sich zu Ostern 1540 zur Reformation zu bekennen und in den darauffolgenden Jahren eine große Zahl niederländischer Glaubensflüchtlinge aufzunehmen, festigte Wesels Ruf als tolerante und gastfreundliche Hansestadt. Wesel wurde zerbombt und pulverisiert, aber nicht vernichtet. Als nach dem furchtbaren Krieg 1945 die Idee im Raum stand, Wesel an ganz anderer Stelle wieder aufzubauen, widerstanden die überlebenden Einwohner.

Wesel gibt es nur hier, am Rhein, mit den Spuren und Wunden der Vergangenheit, mit den Herausforderungen der Gegenwart und der Vision einer guten Zukunft als weltoffene Stadt.

Die wiederaufgebauten und neuerrichteten Kirchen von Willibrord, St. Martini und Mariä Himmelfahrt in der Innenstadt zeugen von dem Mut und der Glaubenshaltung derer, die vor uns hier lebten und die, wie es schon in der Bibel heißt "der Stadt Bestes suchten".

Es gibt ältere Städte als Wesel, bedeutendere, größere und bekanntere Metropolen. Aber Wesel ist uns Zuhause und Heimat. Das feiern wir stolz und mit Freude in diesen Tagen.

THOMAS BRÖDENFELD

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Himmel Und Erde: Unsere bunte Stadt am Rhein


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.