| 00.00 Uhr

Hamminkeln/Wesel
Unternehmerinnen stellten ihre Arbeit vor

Hamminkeln/Wesel. Zum zweiten Mal in diesem Jahr fand jetzt das Frühstück des Gründerinnen- und Unternehmerinnen-Treffs (Gut) Wesel und Hamminkeln statt. Die selbständig tätigen Frauen folgten der Einladung der Gleichstellungsbeauftragten der Städte Hamminkeln und Wesel, Barbara Cornelißen und Stefanie Werner. Veranstaltungsort war das Cafè Süße Zeiten in Wesel.

"Fast wie zu Hause", hörte man die Gäste sagen und Inhaberin Rita Schmitz freute sich darüber. Die gestandene Geschäftsfrau berichtete über ihren verschlungenen und oft nicht einfachen Werdegang in die Selbständigkeit. Davon, dass sie ihr Cafè mit viel Liebe zum Detail führt, überzeugten sich die GUT-Frauen vor Ort. Ebenfalls in der Sparte Gastronomie ist Gudrun Höver-Kazur mit ihrem Dinslakener Unternehmen Feste à la Carte erfolgreich etabliert. Ihre Geschäftsidee, Feierlichkeiten im Privathaushalt auszurichten und alle anfallenden Tätigkeiten zu übernehmen, kommt sehr gut an. "Ob Planung und Organisation, Einkauf, Zubereitung der Gerichte und zeitaufwendige Vor- und Nachbereitungen des Festtages - die Geschäftsfrau überzeugt mit ihrer Art, sie gerne am heimischen Herd ihres Amtes walten zu lassen", berichtete Stefanie Werner.

Die Gleichstellungsbeauftragten begrüßten außerdem die Vorstellung der neuen Gut-Homepage. Erreichbar ist das Angebot unter www.gut-wesel-hamminkeln.de.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Hamminkeln/Wesel: Unternehmerinnen stellten ihre Arbeit vor


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.