| 12.08 Uhr

Hamminkeln und Schermbeck
Unwetter bringt Überflutungen

Überflutung in Hamminkeln und Schermbeck
Überflutung in Hamminkeln und Schermbeck FOTO: nikolei
Hamminkeln. Die starken Regenfälle in der Nacht haben in Hamminkeln für vollgelaufene Keller und Überflutungen gesorgt. In Schermbeck ist ein Deich gebrochen. Die B58 ist am Freitagmorgen gesperrt. Von Klaus Nikolei

Seit Donnerstagabend um 22 Uhr sind alle freiwilligen Feuerwehrleute in Hamminkeln im Dauereinsatz. Zahllose Keller mussten ausgepumpt werden, umgestürzte Bäume von Straßen gezogen. Am Morgen wurde die Ufer des Königsbachs verstärkt. THW pumpte in Ringenberg das Wasser der Issel – wie schon vor drei Wochen – in den nahen Weikensee. Die Feuerwehr hatte den Issel-Deich an der Straße Vierwinden an drei Stellen geöffnet, damit das Wasser auf die dahinter liegende Wiese laufen kann.

In Schermbeck am Dammer Weg ist der Bach so stark angestiegen, dass er über die Ufer trat. Das Wasser auf dem Gelände eines Reitvereins musste abgepumpt werden, die B58 wurde dafür in Damm gesperrt. 

Mehr Infos zum Unwetter in NRW gibt es hier. 

Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Hamminkeln und Schermbeck: Unwetter bringt Überflutungen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.