| 00.00 Uhr

Schermbeck
Väter errichteten ein Sandlabor für Kita-Kinder

Schermbeck. Als die 58 "Schmetterlinge", "Marienkäfer" und "Goldfische" am Montagmorgen die Woche in der Evangelischen Kindertageseinrichtung an der Kempkesstege begannen, konnten sie sich über ein neues Gerät im Außenbereich freuen. Fleißige Väter hatten am Samstag Hand angelegt, um ein Sandlabor aufzubauen. Mit von der Partie war auch Rainer Schikora, ein Mitarbeiter der RWE-Tochter Westnetz. Ihn hatte Carsten Klein-Bösing vom Elternbeirat der Kita um Unterstützung aus dem Hilfsprojekt "RWE aktiv vor Ort" gebeten.

Rainer Schikora legte dem zuständigen Genehmigungsausschuss einen Projektantrag vor und erreichte so einen Zuschuss in Höhe von 2000 Euro. Der Sand kann nun gesiebt werden, durch Röhren rieseln, und die Kinder können mit Hilfe einer Waage erfahren, dass nasser Sand viel schwerer ist als trockener Sand. Das Gerät schult die Motorik und erlaubt physikalische Experimente.

(hs)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Schermbeck: Väter errichteten ein Sandlabor für Kita-Kinder


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.